airliners.de Logo
Gepäckverladung am Frankfurter Flughafen. © Fraport

Unsere täglichen "Gedankenflüge" bekommen airliners+ Abonnenten montags bis freitags im "Abend-Briefing" per Newsletter. Sie sind noch kein Abonnent? Helfen Sie uns, mit airliners.de das zu erreichen, was wir vorhaben: Qualitativ hochwertigen Luftfahrtjournalismus im Internet. Werden Sie airliners+ Abonnent. Jetzt die ersten 30 Tage kostenlos testen.

Herbst(an)sturm am BER

Stundenlanges Warten, chaotische Zustände bei den Sicherheitskontrollen und zuletzt auch noch verpasste Flüge. Viel schlechter geht es kaum. Tatort: BER. Der Airport der Hauptstadt kommt nicht aus den negativen Schlagzeilen heraus. Auch die mächtige Lufthansa grollt und macht der Flughafengesellschaft schwere Vorwürfe. Man solle nun vier Stunden vor dem Abflug am Airport sein, so der Rat der Hansa an die Passagiere!

Hat der Herbststurm auf dem Flughafen bereits gezeigt, dass der BER schon überholt, also zu mickrig für Berlin ist? Mitnichten, versichern die Betreiber. Ja, es habe extreme Schwierigkeiten gegeben. Nein, er, der Flughafen, sei nicht zu klein für die Metropole Berlin. Wenn sich der (An-)Sturm erst gelegt habe, werde man die wahre Größe des BER schon erkennen. Gut möglich. Das Hauptproblem bleibt aber der Personalmangel an den Flughäfen. Und das überdauert auch diesen herbstlichen Ansturm.

Sehnsucht nach Normalität

Sind Sie geimpft? Und wenn ja, wieviele? Nun ja, eine kleine Anlehnung an einen Bestseller sei hier erlaubt ("Wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?"). Immerhin geht es um nichts weniger als die Frage, wie wir durch den (Corona-)Winter kommen werden. Und ob man ein, zwei- oder sogar schon dreimal geimpft ist, kann da eine Rolle spielen. Mit einer entsprechenden Immunisierung wären 99 Prozent der Fälle nicht in den Krankenhäusern, sagen die Ärzte.

Westeuropa geht es da im Vergleich zu Osteuropa noch gut, das können Sie in unserem großen Bericht nachlesen. Der Grund: Im Osten wird zu wenig geimpft. Besonders betroffen ist die Ukraine, wo die Zahl der Corona-Fälle hochschießt. Und hierzulande? Wir wissen nicht, was die Zukunft bringt. Manche sagen, der Wahnsinn werde das neue Normal. Aber es gibt doch Anzeichen, dass der Winter milder wird als der vorherige - was die Infektionszahlen angeht. Aus der Pandemie werde eine Endemie – und bald kehre die Normalität zurück.

Auf in die Zukunft

Es waren nicht die positiven Schlagzeilen, die der Luftverkehrsbranche durch den Ferienstart eingebracht wurden. Die Desaster am BER und in Düsseldorf beherrschten das öffentliche Bild der Flughäfen. Passagiere, die stundenlang warten mussten, weil ihre Koffer nicht kamen oder die Sicherheitschecks zu lange dauerten. Einige verpassten sogar ihre Flieger.

Viele fragen sich: Was kommt da noch? Der frühere Flughafen-Chef Michael Garvens fordert im Interview mit airliners.de Mut, nun endlich die Schritte zur Automatisierung und Digitalisierung einzuschlagen. Nur so könne man die Herausforderungen der Zukunft meistern. Viel zu lange sei nichts passiert. Und immer noch gelte die alte Erkenntnis: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Apokalypse oder goldene Zeiten?

Alle großen Krisen haben eines gemeinsam: Stets glauben die Menschen, das Ende der Welt stehe bevor. Das betonte der schottische Historiker Niall Ferguson in seinem Buch "Doom". Und so ähnlich klingt es ja auch, wie unser Kolumnist Andrew Charlton bemerkt, wenn die Iata auf die Lage der Luftverkehrsbranche aufmerksam macht. Die Apokalypse scheint da nicht mehr allzu fern.

Doch wenn in diesem Monat die Verbände - darunter ACI Europe - ihre Tagungen abhalten, könnten sie ja eigentlich mit ein bisschen Optimismus in die Zukunft blicken. Gründe gibt es: So langsam geht der Pandemie der Schwung aus. Und die Lust aufs Reisen nimmt wieder zu.

Was am Flughafen BER allerdings zu langen Wartezeiten führte. Man spürt, wenn die Volkswirtschaften ihre Kapazitäten wieder hochfahren, stottert und ächzt der Wirtschaftsmotor, was sich an steigenden Energiepreisen, unterbrochenen Lieferketten und fehlendem Personal zeigt. Doch schon bald, wenn die Kräfte wieder ins Gleichgewicht kommen, könnte es schneller bergauf gehen, als viele denken. Und wer weiß, vielleicht wird es sogar noch ein goldenes Jahrzehnt.

Alles muss sich ändern

Was kostet uns der Klimawandel? Mit 15 bis 20 Milliarden Euro rechnet allein die Lufthansa, zumindest wenn der EU-Klimaplan "Fit for 55" umgesetzt werde, heißt es aus Frankfurt. Industrie und Gewerkschaften zogen gleich nach: Sie fordern faire EU-Klimapläne für den Luftverkehr. Das EU-Vorhaben sei zu unausgewogen, ja sogar unfair. Alle erklären den Willen zur Veränderung. Und das ist gut so. Denn die geschätzten Kosten hängen auch mit zu viel Untätigkeit in den vergangenen Jahren zusammen.

Im Merkel-Land wurde der Wert der Veränderung unterschätzt. Allzu sehr lieben die Deutschen die Beständigkeit. Doch man sollte wissen: Wenn wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, dann ist es nötig, dass sich alles verändert.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Fuel Tank Safety Level 2 - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The Fuel Tank Safety Training is a web-based training solution for Maintenance Personnel as required by EASA and other authorities. Mehr Informationen
CFM56-5B General Familiarization Lufthansa Technical Training GmbH - The participant will acquire a general overview about engine construction and the system components for the handling of a complete engine or the syste... Mehr Informationen
Onlineschulung für Personen die Sicherheitskontrollen durchführen oder Zugang zu identifizierbarer Luftfracht/Post haben gemäß Kap. 11.2.3.9 /11.2.3.10/ 11.2.7 DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Personen, die Sicherheitskontrollen durchführen oder Zugang zu identifizierbarer Luftfracht haben, benötigen eine Schulung.Mitarbeiter beim Transport... Mehr Informationen
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel GAS German Aviation Service GmbH - At GAS we offer more than just the ordinary. You can not only rely on our longtime experience in ground handling and our expert team handling our fuel... Mehr Informationen
OTS Online - Trainingssoftware
OTS Online - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Das Original geht online Die global etablierte OTS Software zur Röntgenbildauswertung ist auch online verfügbar. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter ortsu... Mehr Informationen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH - Der Luftfahrt-Personaldienstleister TEMPTON stellt qualifiziertes Personal in Form von Arbeitnehmerüberlassung oder über eine vermittelte Festanstellu... Mehr Informationen
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **3 Mini-Anhänger, Motiv beidseitig eingewebt: Remove Before Flight (aktuell nur in rot verfügbar)** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angene... Mehr Informationen
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Tourismusbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen