airliners.de Logo
Flugzeug hinter Blumen. (Symbolbild). © Adobe Stock / aapsky

Unsere täglichen "Gedankenflüge" bekommen airliners+ Abonnenten montags bis freitags im "Abend-Briefing" per Newsletter. Sie sind noch kein Abonnent? Helfen Sie uns, mit airliners.de das zu erreichen, was wir vorhaben: Qualitativ hochwertigen Luftfahrtjournalismus im Internet. Werden Sie airliners+ Abonnent. Jetzt die ersten 30 Tage kostenlos testen.

Ich glaube, jetzt ist die richtige Zeit, mich als Fan von Green Airlines zu outen - jedenfalls vom Konzept dahinter: Mit modernem Gerät innerdeutsche Regionalflüge wieder aufleben zu lassen und dabei mithilfe zahlungskräftiger Geschäftsreisenden den Klimaschutz nicht zu vergessen, das ist eine tolle Idee!

Um so enttäuschter war ich dann nach der kompletten Abkehr von dieser Strategie. Spätestens die Malle-Charter im Uralt-Jet passten nur noch zu den Greenwashing-Vorwürfen... Sei es drum, jetzt ist auch German Airways als Airline-Partner abgesprungen. Chalair übernimmt nun zunächst für ein Wochenende.

Wer gerade Anlauf nimmt, von seiner Strategie abzuweichen, ist Lilium. Bislang hieß es immer, man werde die eigenen Flugtaxis selbst betreiben. Man werde selbst Airline sein und die Elektro-Drohnen niemals verkaufen. Jetzt wurden 220 Stück nach Brasilien verkauft für ein Joint Venture mit Azul... Vielleicht ist es verfrüht, mich auch als großer Lilium-Fan outen. Denn wenn die nicht aufpassen, werde ich doch nur wieder enttäuscht.

Nach-Corona-Trends

Tourismusforscher Dr. Andreas Papatheodorou blickt derweil für uns auf die großen Trends nach Corona: Die voranschreitende Hybridisierung von Geschäftsmodellen sowie neue Chancen im Business-Leisure-Bereich sind nur zwei Beispiele für aktuelle Veränderungen. Lufthansa setzt mit Eurowings Discover voll auf diese zwei Karten.

Aber es gibt noch einen weiteren Trend: De-Hubbing. Hier sehen eher Marktteilnehmer wie Wizz Air ihre großen Corona-Chancen. Aber nicht nur die Billigflieger gehen den Weg "in die Fläche". Mit kleineren Langstreckenmaschinen und neuen regionalen Möglichkeiten könnte sich hier zukünftig noch einiges mehr tun. Es bleibt spannend.

Flexibilität ist, was zählt

Schon lange arbeitet Tui an der Zusammenlegung seiner fünf europäischen Fluggesellschaften. Schauen Sie mal hier, das war 2018. Die Flotte von Tuifly wurde zwischenzeitlich bereits zurechtgestutzt. Nun geht es am Boden weiter. Das Management der einzelnen Flugbetriebe soll gebündelt werden. Ziel: Mehr Flexibilität.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Dass es speziell Ferienfluggesellschaften in der jüngsten Vergangenheit nicht einfach hatten, zeigt unser Interview vom Dienstag: Tourismusprofessor Dr. Helmut Wachowiak warnt, Tui habe mit der eigenen Airline zwar alle Möglichkeiten, aber eben auch alle Risiken. Der Markt fragmentiert sich derweil weiter, die Buchungen werden immer kurzfristiger. Der Rat des Experten: "Ferienflieger müssen flexibler werden".

Lichtblicke?

Derzeit sieht es aber weiterhin nicht danach aus, als ob sich unsere Branche auf eine deutliche Corona-Erholung einstellen kann. Zwar hat der Sommer einen gewissen Auftrieb gebracht. Unser Blick auf die aktuelle Corona-Lage in den wichtigen Luftverkehrsmärkten zeigt aber, dass eine nachhaltige Besserung vor allem im interkontinentalen Bereich noch länger auf sich warten lassen wird.

Aber es gibt Lichtblicke: So erwägen die USA jetzt wenigstens, geimpfte Europäer bald wieder einreisen zu lassen. Das wäre dann zumindest mal ein Tropfen auf die Mühlen der Netzwerk-Carrier. Die USA sind auch für die Lufthansa der wichtigste Langstreckenmarkt. Solange der fehlt, ist an Gewinn nicht zu denken. Die Quartalszahlen der Lufthansa zeigen eindrücklich, wie schlecht es der Branche weiterhin geht.

Kein SAF ohne Abnehmer

Da ist es kein Trost, dass die besten Plätze der Welt zur Gewinnung grüner Flugzeug-Treibstoffe nicht in Deutschland liegen, sondern viel weiter südlich. Das zeigt jedenfalls ein "Potenzialatlas" des Fraunhofer-Instituts, der jetzt vorgestellt wurde. Das hätte die Bundesregierung zwar gerne anders, aber es ist, wie es ist. Wir werden wohl auch nicht-fossiles Kerosin importieren müssen.

Woran es ganz generell noch fehlt, wenn es um die industrielle Produktion von nachhaltigen Treibstoffen geht, erläutert uns Dr. Arne Roth. Der Forscher am Fraunhofer-Institut erwartet einen Mix aus verschiedenen Technologien, die im Wesentlichen bereits vorhandenen sind. Hochskalieren lohnt aber nur, wenn auch die Nachfrage Fahrt aufnimmt. Genau hier, liebe Branche, sind wir in der Pflicht.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Ground Handling Services for Airline customers
Ground Handling Services for Airline customers GAS German Aviation Service GmbH - Ramp Handling & Supervision, Load Control / Weight and Balance, Passenger Services, Lost & Found. Our Ground Handling Services for Airline customers.... Mehr Informationen
TRAINICO Technical Training – Qualität nach weltweit gültigen Standards
TRAINICO Technical Training – Qualität nach weltweit gültigen Standards TRAINICO GmbH - TRAINICO bietet als einer der wenigen nach EASA Part 147 zertifizierten Schulungsunternehmen Prüfungsvorbereitungskurse für den Erwerb einer CAT A1, C... Mehr Informationen
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück RBF-Originals.de - **2 Classic-Anhänger, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstan... Mehr Informationen
Flugplanung mit der Flight Consulting Group
Flugplanung mit der Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Routenerstellung und -optimierung mit PPS, ARINCDirect oder JetPlanner, Erstellung von OFP-Paketen, ATC FPL-Filing, CFMU Slot Management, Flight Watch... Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d)
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Werde Servicefachkraft im Luftverkehr/Bodensteward/Bodenstewardess. Die Weiterbildung eignet sich für alle, die eine Tätigkeit an einem nationalen... Mehr Informationen
Digitalisierung im Entwicklungsprozess von Fahrassistenzsystemen. Praxisorientierter Intensivkurs für Entwicklungsingenieure
Digitalisierung im Entwicklungsprozess von Fahrassistenzsystemen. Praxisorientierter Intensivkurs für Entwicklungsingenieure Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Einstieg in die Entwicklung innovativer Assistenzsystemfunktionen im Fahrzeug - Von der Idee auf die Straße Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen... Mehr Informationen
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK)
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Quereinsteigern ohne Berufsabschluss können mit Unterricht per Video-Konferenz den Berufsabschluss nachholen, indem sie die IHK-Prüfung als "Externe"... Mehr Informationen