airliners.de Logo
Abstand, Hygiene, Alltagsmaske. © BUndesregierung

Rund um die tagtäglichen Nachrichten macht sich airliners.de-Herausgeber David Haße Gedanken über das weniger Offensichtliche. Mit seinen "Gedankenflügen" lässt er die Abonnenten in seinen "Abend-Briefing"-Newslettern daran teilhaben. Immer sonntags als Wochenzusammenfassung für alle.

Abstand, Hygiene, Alltagsmaske. AHA. Die bisherige Corona-Kampagne der Bundesregierung funktioniert mit der Lockdown-Verschärfung nicht mehr. Denn aus der Alltags- wird jetzt die medizinische Maske. AHM... viel mehr ändert sich aber mit der neuen Beschlussvorlage von Bund und Ländern nicht.

Nachdem zunächst nicht klar war, ob die neue Pflicht zum Tragen medizinischer Masken auch im Flugzeug gilt, kam Freitag die Entscheidung. Ja, trotz Hepa-Filtern und ohnehin homöopathischen Dosen von Flugverkehr. Aber hey: Immerhin eine Entscheidung...

50 Shades of Red

Der EU-Gipfel zum Thema Grenzöffnungen am Donnerstag hat nämlich gar nichts Konkretes gebracht. Außer dass Touristen "entmutigt" werden sollen und weitere sexy Rottöne auf der Reopen-EU-Webseite eingeführt werden. Vielleicht sollte sich die EU einfach entscheiden, das gemeinsame Streben nach Harmonisierung der Reiseregelungen in Reclose-EU umzubenennen.

Damit ist klar, dass es in der EU noch ewig dauern wird, bis sich der Luftverkehr von Corona erholen kann. Anders war das in China. In einer Analyse haben wir jetzt die Erholung der normalerweise durchaus ähnlich großen Domestic-Luftverkehrsmärkte in China, den USA und Europa verglichen. Das Ergebnis: Es hängt an einheitlichen Reisebeschränkungen.

Aber mal ganz ehrlich: Wie lange reden wir beim Thema #COVID19 schon über #StrongerTogether, liebe @EU_Commission? Richtig: schon mega-lange. Apropos: Ist das jetzt der avisierte Mega-Lockdown?

Impfung statt Quarantäne?

Einige Virologen hätten ja am liebsten eine Null-Fälle-Strategie samt "konsequenter Mobilitätskontrollen" gehabt. Aber die Impfungen laufen, sagt die Regierung: In einem Monat schon mehr als eine Million Leute geimpft! Aber Moment: Bei dem Tempo dauert es ja noch 82 Monate, bis in Deutschland alle geimpft sind...

Während wir also noch lange über das ethische Für und Wider von Lockdown-Ausnahmen für Corona-geimpfte diskutieren können, werden weltweit die Standards definiert, die für die Branche wichtig sind. In Israel muss man bald nicht mehr in Quarantäne, wenn man beide Impfdosen bekommen hat. Und in den Vereinigten Arabischen Emiraten testen die Airlines bereits die Impfpass-App.

Die Linken hatten ja sogar vorgeschlagen, am besten gar keine Flugzeuge mehr starten und landen zu lassen. Sieht so aus, als ob es Avantiair genau richtig macht: Einfach gar nicht mehr fliegen. KLM tut das jetzt ja auch, zumindest auf der Langstrecke.

Mensch ärgere Dich nicht!

Mit einer kleinen Überraschung in Sachen Namensgebung geht es derweil im Sommer bei Lufthansa auf der Condor-Langstrecke neuen touristischen Langstrecke weiter: Aus Ocean wird "Eurowings Discover", wie wir diese Woche herausgefunden haben. Der neue Name ändert zweifelsohne nichts an der Kritik, die die neue Strategie aus dem Hause Lufthansa intern und extern so mit sich bringt.

Lufthansa wünscht sich zudem, dass die Slot-Regularien für Europa weiter ausgesetzt bleiben. Die Begründung ist wirklich nobel: Man müsste sonst mit leeren Flugzeugen fliegen und das würde die Umwelt ganz dolle belasten. Was Spohr eigentlich meint: Ansonsten würde die Konkurrenz bessere Startzeiten bekommen und das würde die Lufthansa ganz dolle ärgern.

Genug rumgeärgert hat sich die Easa nun mit der Boeing 737 Max. Ab Montag können die Maschinen auch in Europa wieder abheben. Zumindest theoretisch. Denn vorher müssen noch - keine Überraschung, weil genau wie von der FAA vorgegeben - Piloten nachgeschult und Updates eingespielt sowie Kabelarbeiten umgesetzt werden.

So bekommen Sie die Gedankenflüge täglich per E-Mail

Die Gedankenflüge erreichen unsere Abonnenten täglich per E-Mail. Sie sind Abonnent und bekommen die täglichen" Abend-Briefings" noch nicht? Dann eingeloggt einfach hier die gewünschten Newsletter aktivieren. Sie sind noch kein Abonnent? Helfen Sie uns, mit airliners.de das zu erreichen, was wir vorhaben: Qualitativ hochwertigen Luftfahrtjournalismus im Internet. Werden Sie airliners+ Abonnent. Jetzt die ersten 30 Tage kostenlos testen.