airliners.de Logo
Die Skyline der Hauptstadt Doha (Katar) © dpa / Gregor Fischer

Unsere täglichen "Gedankenflüge" bekommen airliners+ Abonnenten montags bis freitags im "Abend-Briefing" per Newsletter. Sie sind noch kein Abonnent? Helfen Sie uns, mit airliners.de das zu erreichen, was wir vorhaben: Qualitativ hochwertigen Luftfahrtjournalismus im Internet. Werden Sie airliners+ Abonnent. Jetzt die ersten 30 Tage kostenlos testen.

Pleiten, Pech und Pannen

Wieder scheitern, besser scheitern: Dieses Lebensmotto von Samuel Beckett (eher bekannt durch sein Stück "Warten auf Godot") hat den Flughafen Düsseldorf nur zur Hälfte erreicht. Auf den Sicherheitsdienst Kötter folgte der DSW. Mit beiden war die Unzufriedenheit groß, lange Warteschlangen der Passagiere ließen zuletzt den Geduldsfaden reißen - was zur Trennung von Geschäftsführung und Niederlassungsleitung führte.

Gescheitert ist auf andere Weise auch der Flughafen Frankfurt-Hahn. Nun wurde ein Insolvenzantrag gestellt. Das gute Frachtgeschäft reichte nicht aus, die Einbußen im Passagiergeschäft zu kompensieren. Die Corona-Krise war hier weniger Auslöser und mehr Verstärker. Ein Tag mit Pleiten und Pech wegen zu vieler Pannen.

Falsche Zeiten, richtige Zeiten

Das erwartete Chaos blieb am vergangenen Wochenende an den Flughäfen diesmal aus. Sogar am BER fand man geordnete Zustände trotz hohem Passagieraufkommens vor - gerade noch zur rechten Zeit, wenn man an die Nerven der Passagiere denkt. Geordnet sind nun auch die Verhältnisse zwischen der EU und Katar.

Beide haben ein Luftverkehrsabkommen unterzeichnet. Das Abkommen werde zwischenmenschliche Kontakte erleichtern und kommerzielle Möglichkeiten sowie Handel erweitern, erklärt die EU. Die falsche Maßnahme zum wie immer völlig falschen Zeitpunkt: Die Angst ist bei den Europäern da, dass die Passagiere dauerhaft durch Katar abgeworben werden. Man darf gespannt sein.

Von Riesen und anderen Größen

"Der Riese ist eine Riesenenttäuschung", titelte der "Spiegel" über das nahende Ende des A380. In unserem letzten Teil der Reihe "Das Ende der Riesen" heißt es: "Der Riese war auch für die meisten Airlines auf ihren Routen zu schwer auszulasten und als Vierstrahler außerdem zu teuer im Betrieb." Letztlich wird man nur durch Erfahrung klug, so großartig und wuchtig die Idee mit den Riesen auch war. Nimmt es der Markt nicht an, kann eine Idee noch so gut sein, sie wird schnell im Strudel der Geschichte verschwinden.

Welch' kluger Einfall den Luftverkehr revolutionieren könnte, bleibt abzuwarten. Dass er kommen muss, zeigen die klimatischen Entwicklungen auf unserem Planeten. In unserem Artikel "Die Luftfahrt benötigt eine Revolution" kann man sich schon einmal einlesen in die Welt von morgen. Klar ist, eine Revolution braucht es auf jeden Fall.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Der Vorteil der Fairness

Nach Einschätzung des Nobelpreisträgers Joseph Stiglitz verdient ein normaler US-Arbeitnehmer heute weniger als 1969, während die Einkommen der reichsten ein Prozent steil nach oben geschossen sind. Das mag ein Sonderfall in den USA sein. Aber auch hierzulande sind die Abstände zwischen den Einkommen weiter gewachsen.

Faire Bezahlung hat einen unmittelbaren Einfluss auf die Leistungsfähigkeit der Unternehmen. Den Bodenverkehrsdiensten wird schon lange vorgeworfen, ihre Leute nicht gut zu entlohnen. Die Folgen zeigten sich in den letzten Wochen an den Flughäfen. Nun meldet dpa, dass die Fluggesellschaft Eurowings in Prag Niedriglöhne zahlt. Auch bei Eurowings Discover wachsen die Gehälter alles andere als in den Himmel. Welche Gegenleistung erhofft man sich von Unternehmensseite von den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen?

Wenn oben Top-Gehälter bezahlt werden und unten geknausert wird, sollte man sich an die Erkenntnis erinnern: Keiner von uns arbeitet allein, jeder ist von Vorleistungen und Kooperationen abhängig. Wer Erfolg will, braucht die Leidenschaft aller.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
Erfolgreiches Management TRAINICO GmbH - Förderung der Arbeitsbereitschaft und Motivation durch das bewusste Weitergeben von Bestätigung und Erfolgserlebnissen Mehr Informationen
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **3 Mini-Anhänger, Motiv beidseitig eingewebt: Remove Before Flight (aktuell nur in rot verfügbar)** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angene... Mehr Informationen
Operator Training
Operator Training STI Security Training International GmbH - Operator Training Hi-TraX - Basic Online Schulung für Bediener von HI-SCAN Röntgenprüfgeräten Die Online-Schulung „Operator Training Hi-TraX-Basic... Mehr Informationen
FBO & Lounges
FBO & Lounges GAS German Aviation Service GmbH - Relax and enjoy free beverages, WiFi and TV in the cozy chairs of our lounges. They have been equipped to make your waiting time fly by. The FBOs are... Mehr Informationen
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Kraftstoffpreisvergleich an mehr als 100 Standorten, Ad-hoc-Preisausschreibung von zahlreichen globalen und lokalen Kraftstofflieferanten. FCG OPS ist... Mehr Informationen
B777-200/300 (GE90) General Familiarization Theoretical Lufthansa Technical Training GmbH - This course is in compliance with the ATA Specification 104, Level I and provides a brief overview of the airplane, systems and powerplant as outlined... Mehr Informationen
Amadeus-Kurse
Amadeus-Kurse Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Amadeus-Kurse werden zur Auswahl in modularer Präsenzform Modul A, B und C angeboten. Modul A wendet sich an Einsteiger in das Amadeus-Buchungssystem... Mehr Informationen