airliners.de Logo
Peter Gerber ist Chef von Lufthansa Cargo. © Lufthansa Cargo

Den rund 80 Mitgliedern und Gästen der Jahresabschlusssitzung des Air Cargo Clubs Deutschland (ACD) hatte Lufthansa-Cargo-CEO Peter Gerber eine düstere Zahl mitgebracht: Exakt 8,9 Prozent betrage der Rückgang der von LH Cargo beförderten Tonnage von Jahresbeginn bis heute. "Ein von uns in dieser Heftigkeit nicht erwartet Einbruch der Frachtmengen", so Gerber selbstkritisch. Er ergänzte, der Abschwung dauere länger an und sei heftiger als von LH Cargo ursprünglich prognostiziert. Kurzum: "Die Situation ist lausig."

Die Zukunft sieht der Chef jedoch tendenziell positiv. So prognostiziert Gerber einen leichten Aufschwung für sein Unternehmen im kommenden Jahr. Ein nachhaltiges Wachstum könnte dann in den Jahren danach folgen.

Positive Anzeichen

Sämtliche Indikatoren sprächen dafür, sagte er. Etwa der wachsende Wohlstand auf der Welt. Die Zahl der Menschen, die in absoluter Armut lebten, ginge trotz steigender Bevölkerungszahlen weiter zurück. Dieses ermögliche ihnen die Teilhabe am Wirtschaftsgeschehen, steigere die Nachfrage nach Gütern. Zudem werde dank fortschreitender Globalisierung der länderübergreifende Handel weiter zunehmen, was die Luftfracht beflügele.

Daneben würde auch die Anzahl an neuen Patenten weiter stark steigen, die Ausgangspunkt für innovative Produkte seien. Damit werde auch die Nachfrage von Wirtschaft und Verbrauchern an hochwertigen Gütern stimuliert. Zusätzlich ergänze der boomenden E-Commerce den Aufwärtstrend. Mittel- und langfristig deute daher alles auf einen stabilen Luftfrachtmarkt mit positiven Wachstumsaussichten hin, fasste der CEO seine Ausführungen zusammen.

Auch jenseits des Atlantiks sieht Gerber Grund zu verhaltenem Optimismus. "Trump strebt eine Wiederwahl an, also darf er die Zollschraube nicht überdrehen, will er Schaden von der US-Wirtschaft abwenden." Das Schlimmste sei die gegenwärtige Unsicherheit der Industrie was die künftigen wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen betrifft, so der Manager. Dadurch würden Investitionen zurückgehalten und verschoben, mit negativen Auswirkungen auf Produktion und Frachtmengen.

Sparprogramm "Proflex"

Um möglichst unbeschadet die aktuelle Luftfrachtdelle zu durchsegeln, hat sich LH Cargo einige Hausaufgaben verordnet: Etwa das Sparprogramm "Proflex". Mit dessen Hilfe soll die Kostenbasis nachhaltig gesenkt werden.

Dazu gehört auch die Ausmusterung der verbliebenden MD-11-Frachter bis Ende 2020 und das Betreiben einer uniformen Boeing-777-Frachterflotte. Das erhöht die Produktivität und reduziert die Aufwendungen. Die Flotte des Frachtkranichs besteht derzeit aus den verbliebenen MD11-Frachtern sowie aus 12 Boeing 777F-Einheiten, wobei vier der Flugzeuge von Joint-Venture-Partner Aerologic ausschließlich für LH Cargo betrieben werden und daher in Frankfurt und nicht am AeroLogic-Standort Leipzig-Halle stationiert sind. Ob zusätzliche Triple Sevens eingeflottet werden und wenn ja, wie viele, ließ Gerber offen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

© AirTeamImages.com, Yochai Lesen Sie auch: Lufthansa Cargo will MD-11 schneller ausmustern

Weitere wesentliche Bestandteile des Zukunftsprogramms der Frachtfluglinie seien der Bau eines neuen World Cargo Centers in Frankfurt sowie die fortschreitende Digitalisierung, durch die Prozessabläufe beschleunigt und flexibilisiert werden sollen. Bei sämtlichen Projekten, speziell der Flottenrevision, stünden Umweltaspekte ganz hoch auf der Tagesordnung: "Flugscham brauchen wir nicht zu haben", sagte Gerber in Richtung der Fridays-for-Future-Aktivisten um Greta Thunberg.

Um dem ein weiteres Argument folgen zu lassen: Per Luftfracht würden im Wesentlichen hochwertige und eilige Güter befördert, neben lebensrettenden Medikamenten auch Nahrungsmittel oder Pharmazeutika. Produkte also, die den Maschinenraum der Weltwirtschaft in Gang hielten. Für diese sei der Lufttransport unverzichtbar, lautete das Resümee des Chefs von Lufthansa Cargo.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Luftrecht (Rechts- und Verwaltungsvorschriften)L0092-01 Lufthansa Technical Training GmbH - Lernen Sie das benötigte Hintergrundwissen über Regeln und Gesetze in der Luftfahrt. Mehr Informationen
Ground Handling Services for Airline customers
Ground Handling Services for Airline customers GAS German Aviation Service GmbH - Ramp Handling & Supervision, Load Control / Weight and Balance, Passenger Services, Lost & Found. Our Ground Handling Services for Airline customers.... Mehr Informationen
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **Zwei Textilanhänger mit aufgesticktem "Condor"-Logo und "Remove Before Flight" in den Farben Rot/Weiß und Grau/Gelb. Ein Textilanhänger mit beidseit... Mehr Informationen
Kanada-Kooperation
Kanada-Kooperation Hamburg Aviation - DIE LUFTFAHRTSTANDORTE HAMBURG UND MONTRÉAL HABEN EINE OFFIZIELLE KOOPERATION GESTARTET. Als Ergebnis der Internationaliserungsstrategie von Hambur... Mehr Informationen
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit STI Security Training International GmbH - Präsenzschulungen für die Luftsicherheit (nach DVO (EU) 2015/1998) Der Mensch ist das wichtigste Bindeglied in einer gut funktionierenden Sicherhei... Mehr Informationen
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Komplettes Arrangement von Bodendiensten: Flughafenabfertigung, Zoll/Immigration, Slot/PPR, Passagierabfertigung, Catering. FCG OPS ist ein zertifizie... Mehr Informationen
Web check-in link data
Web check-in link data ch-aviation GmbH - You want to offer your passenger a web check-in solution? Get in touch with us now. In today’s time where everyone wants the attention of the passe... Mehr Informationen
Bachelor - Aviation Management
Bachelor - Aviation Management IU International University of Applied Sciences - Im Rahmen Ihres Studiums zum Bachelor in Aviation Management lernen Sie die Besonderheiten der Luftverkehrsbranche mit ihren globalen Vernetzungen, Ma... Mehr Informationen