Frankfurter Flughafen knackt Sechs-Millionen-Marke

Der Frankfurter Flughafen hat im April knapp über sechs Millionen Fluggäste begrüßt. Einzig das Frachtaufkommen ist rückläufig. Auch die internationalen Beteiligungen entwickelten sich überwiegend positiv. Die Zahlen im Detail.

Frankfurt Airport © airliners.de / Andreas Sebayang

Das Passagierwachstum am Frankfurter Flughafen hat sich im April weiter positiv entwickelt. Im abgelaufenen Monat zählte der Airport knapp über sechs Millionen Fluggäste. Das entspricht einem Plus von 5,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, teilte Betreiber Fraport mit.

Auch die Flugbewegungen legten im April um 1,8 Prozent zu. Das entspricht in absoluten Zahlen 43.683 Starts und Landungen. Damit setzt sich das Wachstum am größten deutschen Flughafen weiter fort.

Zurückzuführen ist der Anstieg auch auf den diesjährigen Osterverkehr, der im Gegensatz zum Vorjahr komplett in den April fiel.

Afrika-Verbindungen nehmen zu

Knapp zwei Drittel aller Passagiere am Frankfurter Flughafen flogen zu europäischen Zielen. Besonders stark war das Wachstum mit einem Plus von rund neun Prozent auf Routen Richtung Osteuropa. Einen kleinen Rückgang von 0,7 Prozent verzeichnete der innerdeutsche Verkehr.

Der interkontinentale Verkehr lag bei rund 35 Prozent. Er wuchs im April um 6,2 Prozentpunkte. Besonders stark war die Zunahme auf Flügen Richtung Afrika (+13,9 Prozent) Nordamerika (+6,7 Prozent) und in den Nahen Osten (+6,6 Prozent).

Das Cargo-Aufkommen lag erneut im Minus, diesmal mit rund sechs Prozent. Insgesamt fertigte der Flughafen rund 178.000 Tonnen Fracht ab.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen des Flughafens Frankfurt von April 2018 bis April 2019.

Weltweite Fraport-Beteiligungen im Plus

Die weltweiten Fraport-Beteiligungen zeigten im abgelaufenen Monat ein überwiegend positives Bild. Das Passagieraufkommen der 100-prozentigen Flughafentochter in Ljubljana blieb fast unverändert mit einem Plus von 0,1 Prozent. Insgesamt kam der Airport auf 157.992 Passagiere. Das größte Passagierwachstum verzeichnete der Flughafen im türkischen Antalya mit einem Plus von 16 Prozent und rund 2,1 abgefertigten Fluggästen. Dahinter liegen mit einem Wachstum von 12,1 Prozent und 1,2 Millionen Passagieren die Flughäfen in Brasilien.

Den größten Passagierrückgang wiesen im April die bulgarischen Twin Star Airports in Varna und Burgas aus. Zusammen verloren die Flughäfen rund 14,6 Prozent.

Flughafen
Passagierzahlen
(April 2019)
Veränderung in Prozent
Antalya
2.154.463
+16
Fraport Brasil
1.175.080
+12,1
Lima
1.830.154
+7,3
Griechische Regionalflughäfen
1.439.550
+7,2
Sankt Petersburg
1.359.348
+6
Xi'an
3.826.235
+4
Ljubljana
157.992
+0,1
Twin Star Airports Bulgarien
106.205
-14,6

Die Veränderungen ergeben sich aus dem Vergleich von April 2018 zu April 2019. Quelle: Fraport

Von: br

Lesen Sie jetzt
Themen
Frankfurt Verkehr Verkehrszahlen Flughäfen