Flughafenfeuerwehr in Hamburg baut an

Bauarbeiten am Flughafen Hamburg: Das Gebäude der Airport-Feuerwehr wird erweitert. Es soll unter anderem mehr Stellplätze bieten.

So soll der neue Anbau (links, in grau) der Feuerwehr am Hamburger Flughafen aussehen. © Gössler Kinz Kerber Kreienbaum Architekten BDA

Die Bauarbeiten zur Erweiterung der Flughafenfeuerwehr am Hamburger Airport haben begonnen. Das teilte der Flughafen jetzt mit. Der Anbau entsteht auf 700 Quadratmetern und kostet rund 7,5 Millionen Euro. Bis Mitte 2016 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, dann soll der Probebetrieb starten.

Der Anbau wird vier neue Fahrzeugstellplätze bieten. Auch eine moderne Einsatzleitstelle sowie verschiedene Aufenthaltsräume und Werkstätten entstehen. Geplant ist außerdem eine Anlage, auf der getestet werden kann, wie viel Löschschaum die Fahrzeuge ausstoßen.

Der zugenommene Verkehr sowie diverse neue Vorschriften hätten dazu beigetragen, dass jetzt erweitert werden müssen, sagte der Leiter der Flughafenfeuerwehr, Thomas Barke. Im vergangenen Jahr ist die Flughafenfeuerwehr in Hamburg 1990 Mal alarmiert worden.

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt
Themen
Flughäfen Infrastruktur Hamburg Feuerwehr