airliners.de Logo

Flughafen München beginnt mit Jobabbau

1500 Beschäftigte sollen den Flughafen München auf freiwilliger Basis verlassen. So bekommen "rentennahe Jahrgänge" trotz Kurzarbeit Abfindungsangebote. Zudem gibt es eine "Sprinterprämie" für Beschäftigte bei Aeroground, die nicht in eine Transfergesellschaft wechseln wollen. Weitere Corona-Programme sind laut Münchner "TZ" zu erwarten.

Von: dh

Lesen Sie jetzt

"Regionale Flugplätze helfen, dass die großen überhaupt Geld verdienen können"

Regionalflughäfen (5/7) Was genau erschwert den wirtschaftlichen Betrieb von Regionalflughäfen und warum kommen kleine Plätze tendenziell besser durch Corona? Im Interview mit Klaus-Jürgen Schwahn, dem Vorsitzenden der Interessengemeinschaft der regionalen Flugplätze, geht es zudem um Ideen für die Zukunft und das Zusammenspiel mit den großen Flughäfen.

Lesen Sie mehr über

Flughäfen Personal Management Corona-Virus Rahmenbedingungen München