airliners.de Logo
Schalter im Terminal des Flughafens Kassel-Calden © dpa / Uwe Zucchi
Terminal des Flughafens Kassel-Calden © dpa / Uwe Zucchi
Sperrgitter stehen auf dem Vorfeld des Flughafens Kassel-Calden in Sichtweite des Towers. © dpa / Uwe Zucchi
Eine Gangway steht auf dem Vorfeld des Flughafens Kassel-Calden © dpa / Uwe Zucchi
Der Tower des Flughafens Kassel-Calden, aufgenommen Ende März 2013 © dpa / Uwe Zucchi
Der noch nicht ganz fertige Terminal des Flughafens Kassel-Calden, aufgenommen am 26.03.2013. © dpa / Uwe Zucchi

Rund 15 Jahre hat es gedauert von den ersten Überlegungen, am Donnerstag (4. April) ist es nun soweit: Der neue Flughafen Kassel-Calden wird eröffnet. In Nordhessen ist die Freude mehrheitlich groß, Misstöne kommen etwa von den Grünen aus Wiesbaden. Sie bezeichnen den Flughafen als «Millionengrab». Mit den Millionen haben sie recht, rund 271 Millionen Euro kostet der neue Airport. Ob es ein Grab wird, wird sich zeigen.

Zwar sei das im Jahr 2006 gesetzte Ziel für den Sommerflugplan nicht erreicht worden, aber sei die Inbetriebnahme auch noch für 2012 geplant gewesen, sagt Flughafen-Chefin Maria Anna Muller. «Das Sommerprogramm wird so abgeflogen. Wir sprechen jetzt schon über das Winterflugprogramm.» Sie sei sicher, der Knoten in Kassel werde platzen. Reiseveranstalter und Fluggesellschaften würden nun begreifen, dass von Kassel-Calden geflogen werde.

Der Schritt nach Kassel dürfte den meisten nicht zuletzt auch wegen des Debakels um den neuen Airport in Berlin nicht leicht gefallen sein. Der Pannenflughafen habe nicht gerade geholfen, sagt Muller. «Berlin hätte uns geholfen, wenn der Flughafen reibungslos eröffnet hätte. Das hätte uns einige Diskussionen erspart.»

In Kassel wird der Flughafen pünktlich eröffnet. Die Flüge gehen zu den klassischen Touristenzielen Mallorca und Antalya, aber auch nach Zypern, Reykjavik, Sardinien, Armenien und zur Seidenstraße (Usbekistan). Zur Eröffnung landet eine Maschine der Germania aus Frankfurt.

Der erste Flug ist dann nachmittags eine Maschine nach Antalya. Und die sei gut gebucht, sagt Muller. Zum Start stehen etwa ein Dutzend regelmäßiger Flüge pro Woche auf dem Flugplan, dazu kommen einmalige Verbindungen. Nach Informationen der «Welt am Sonntag» wackeln aber manche der geplanten Destinationen schon vor dem Start. Der Sprecher der Geschäftsführung, Jörg Ries, wollte dies auf Nachfrage der dpa am Ostersonntag nicht kommentieren.

Für die Eröffnung sei der April allerdings ein ungünstiger Monat, auch von anderen Flughäfen heben nur wenige Urlaubsflieger ab. Deshalb wurden Passagiere von einem ursprünglich für Freitag von Kassel aus geplanten Flug ausgerechnet auf einen Flieger im 70 Kilometer entfernten Konkurrenz-Flughafen Paderborn umgebucht.

Muller ist mit dem Start dennoch zufrieden. «Wenn ich alle Entwicklungen in die Waagschale werfe, bin ich froh über das Sommerflugprogramm.» Auch der Reiseveranstalter Rewe-Touristik zeigt sich mit den Buchungszahlen ab Kassel sehr zufrieden. Der hessische Finanzminister und Flughafen-Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Schäfer (CDU) sieht für Kassel gute Chancen, wenn in wenigen Jahren große Flughäfen an ihre Grenzen stoßen. «Calden wird einer der ersten Regionalflughäfen sein, der für Linienverkehr von größeren Fluglinien wieder interessant werden wird», sagte er kürzlich hr-online. Allerdings glaube auch er nicht daran, dass mit dem Flughafen richtig Geld zu verdienen ist.

Mit der Eröffnung sind die Arbeiten noch nicht abgeschlossen. «Der Straßenbau ist noch nicht fertig, die Kläranlage noch nicht komplett», sagt der Bürgermeister der 7600-Einwohner-Gemeinde Calden, Andreas Dinges (48/parteilos). Und der Fluglärm? Der spielt bei der derzeitigen Auslastung des Flughafens keine große Rolle. Dinges erwartet zudem in den nächsten Jahren eine «erhebliche Verbesserung» bei Flugzeugturbinen und Rotoren. «Ich habe Vertrauen, dass es keine übermäßige Belastung der Caldener gibt», sagt Dinges.

Auch wenn bald der erste Flieger abhebt, die Grünen im Landtag befürchten weiter ein «Millionengrab». Die verkehrspolitische Sprecherin Karin Müller fordert eine Deckelung des Defizits. Wenn das Minus zu hoch sei, müsse der Flughafen auf Geschäftsflüge begrenzt werden. «Die Zahlen sind unrealistisch. Es wird nicht bei einem geringen Defizit bleiben. Wir sehen das sehr pessimistisch», sagt sie.

Ein Airport sei "Daseinsvorsorge" einer Region, weshalb Gewinn nicht zwingend mit dem Betrieb erzielt werden müsse, sagte dagegen Ries. Ähnlich hatte sich auch Flughafenchefin Anna-Maria Muller bereits im airliners.de-Interview geäußert.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Luftverkehrsmanagement & Luftrecht am Flughafen und bei Fluggesellschaften TRAINICO GmbH - Erlangen Sie Kenntnisse des Luftrechts, die wesentlich für die Arbeit in Luftfahrtbetrieben, Fluggesellschaften, an Flughäfen und Flugplätzen notwendi... Mehr Informationen
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit STI Security Training International GmbH - Präsenzschulungen für die Luftsicherheit (nach DVO (EU) 2015/1998) Der Mensch ist das wichtigste Bindeglied in einer gut funktionierenden Sicherhei... Mehr Informationen
Master of Business Administration (Aviation)
Master of Business Administration (Aviation) The Hong Kong Polytechnic University - The PolyU Master of Business Administration (MBA) programme has been developing General Managers in Hong Kong since 1990. Its structure, content, and... Mehr Informationen
Catering & International Press
Catering & International Press GAS German Aviation Service GmbH - We cooperate with local caterers to provide excellent VIP catering for your flight. We know how important in-flight catering is for your passengers an... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d)
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Werde Servicefachkraft im Luftverkehr/Bodensteward/Bodenstewardess. Die Weiterbildung eignet sich für alle, die eine Tätigkeit an einem nationalen... Mehr Informationen
B777-200/300 (GE90) General Familiarization Theoretical Lufthansa Technical Training GmbH - This course is in compliance with the ATA Specification 104, Level I and provides a brief overview of the airplane, systems and powerplant as outlined... Mehr Informationen
Flugplanung mit der Flight Consulting Group
Flugplanung mit der Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Routenerstellung und -optimierung mit PPS, ARINCDirect oder JetPlanner, Erstellung von OFP-Paketen, ATC FPL-Filing, CFMU Slot Management, Flight Watch... Mehr Informationen