airliners.de Logo

Flughafen Hamburg peilt neuen Passagierrekord an

Der Flughafen Hamburg will in diesem Jahr die 16-Millionen-Marke bei den Passagierzahlen erreichen. Airport-Chef Eggenschwiler ist mit Blick auf das erste Halbjahr optimistisch, dass dies geschafft werden kann.

Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Airport © dpa / Daniel Reinhardt

Der Hamburger Flughafen erwartet in diesem Jahr einen neuen Passagierrekord. "Die 16-Millionen-Marke ist in Reichweite. Ich bin zuversichtlich, dass wir es schaffen", sagte Hamburg-Airport-Chef Michael Eggenschwiler dem "Hamburger Abendblatt".

Im ersten Halbjahr sei die Zahl der Fluggäste im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,4 Prozent auf 7,5 Millionen gestiegen. Eggenschwiler erklärte, dies liege auch daran, dass acht Strecken komplett neu in den Flugplan aufgenommen worden seien. Im vergangenen Jahr nutzten 15,6 Millionen Passagiere den Hamburger Airport. Das waren etwa 850.000 Fluggäste beziehungsweise 5,8 Prozent mehr als 2014.

© dpa, Kai Remmers Lesen Sie auch: Airport Hamburg warnt vor längeren Wartezeiten am Gepäckband

Von: gk, dpa

Lesen Sie jetzt

Perspektiven für Regionalflughäfen im Lichte der europäischen Beihilfeleitlinien

Regionalflughäfen (2/7) Die europäischen Beihilfeleitlinien stellen zahlreiche Regionalflughäfen vor Herausforderungen. Drei DLR-Forscher zeigen jetzt Perspektiven zur Finanzierung. Ein Gastbeitrag über Rahmenbedingungen, "Public Service Obligations" und Anlaufhilfen für Fluggesellschaften.

Bund will nur "internationale" Flughäfen unterstützen

Bund und Länder wollten in der Corona-Krise gemeinsam die deutschen Flughäfen entlasten. Doch die Bundesregierung konzentriert sich auf die "international" deklarierten Airports. In das kleiner ausfallende Paket rechnet der Bund zudem seine finanziellen Verpflichtungen als Eigentümer einiger Flughäfen mit ein.

Lesen Sie mehr über

Flughäfen Hamburg Passagierzahlen