airliners.de Logo

Flughafen darf nicht aus Fremdenverkehrsabgabe finanziert werden

Die Fremdenverkehrsabgabe der Gemeinde Ostseebad Heringsdorf darf nicht zur Finanzierung des Flughafens genutzt werden. Über ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts in Mecklenburg-Vorpommern berichtet der "Donaukurier". Die Subventionierung einer kommunalen Infrastruktureinrichtung sei keine Maßnahme der Fremdenverkehrswerbung, hieß es als Begründung.

Von: dh

Lesen Sie jetzt

Als die Welt bis 2020 noch ein Dorf war

Gastbeitrag Corona verändert die Weltwirtschaft grundlegend. Wird man in zehn Jahren feststellen, dass der Luftverkehr, wie wir ihn bislang kennen, nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems war? Diese "Rückwärts-Prognose" der Frankfurt University of Applied Sciences hat viele interessiert.

Lesen Sie mehr über

Flughäfen Marketing Management Tourismus Heringsdorf Recht Rahmenbedingungen