Flughafen Erfurt/Weimar wird zum Airbus-Parkplatz

Wegen der Corona-Pandemie kann Airbus fertige Flugzeuge nicht ausliefern. Daher parkt der Konzern fabrikneue Maschinen jetzt auch am Flughafen Erfurt/Weimar. Zuvor wurde schon Rostock zum Airbus-Parkplatz.

Die erste fabrikneue Airbus-Maschine am Flughafen Erfurt. © Flughafen Erfurt GmbH

Der Flughafen Erfurt-Weimar wird seit dieser Woche als Ausweichparkplatz für fabrikneue Airbus-Flugzeuge genutzt. Geparkt würden Flugzeuge, die der Luftfahrtkonzern in seinem Werk Finkenwerder bei Hamburg produziert habe, aber wegen der Coronavirus-Pandemie nicht ausliefern könne, sagte Flughafen-Geschäftsführer Uwe Kotzan am Freitag auf Anfrage.

In Erfurt sollen bis zu 16 Maschinen auf dem Vorfeld abgestellt werden. Ein entsprechender Vertrag sei mit dem Konzern geschlossen worden. Das erste Flugzeug vom Typ A 321 Neo sei am Donnerstag gelandet. Am Freitag werde bereits der nächste Airbus erwartet, sagte Kotzan. Zuvor hatte die "Thüringer Allgemeine" (Freitag) darüber berichtet.

Airbus parkt auch in Rostock

Bereits Ende März hatte Airbus mitgeteilt, dass der Konzern Maschinen am Flughafen Rostock-Laage parken wird. Insgesamt 15 Airbus-Flugzeuge aus dem Werk in Finkenwerder sollen zwischengelagert werden.

Von: br, dpa-AFX

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Flughäfen Industrie Airbus Erfurt/Weimar Corona-Virus