airliners.de Logo
Eine Mitarbeiterin hält auf dem Flughafen Köln-Bonn an der Flugsteigkontrolle einen Beutel mit Fläschchen hoch. © dpa / Oliver Berg

Fluggäste müssen sich voraussichtlich noch bis 2016 gedulden, bevor sie Flüssigkeiten wieder in größeren Mengen im Handgepäck mitnehmen dürfen. Grund dafür sind die technisch noch nicht ausgereiften Scanner an den Kontrollstellen. Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) plädiert dafür, die bestehenden Regeln erst dann zu ändern, wenn alle Probleme mit den Scannern gelöst sind. Einen von der EU-Kommission geplanten Zwischenschritt, demzufolge ab Anfang 2015 die Mitnahme von Wasser erlaubt wäre, lehnen die Flughafenbetreiber ab.

Das würde die Kontrollen erschweren und die Wartezeiten für die Passagiere verlängern, sagte die ADV-Koordinatorin Heike van Hoorn der Nachrichtenagentur dpa in Berlin. «Schon heute stoßen die Flughäfen bei den operativen Abläufen der Handgepäckkontrollen aufgrund häufiger Fehlalarme der Kontrollgeräte an ihre Grenzen.» Wenn man nun die Mitnahme von Wasser im Handgepäck gestatte, müsste das Sicherheitspersonal zwangsläufig mehr Taschen und Koffer durchsuchen.

Hohe Fehlalarmquote verfügbarer Geräte

An den deutschen Flughäfen seien für das Handgepäck derzeit verschiedene Scanner im Einsatz, erläuterte van Hoorn. Einige könnten lediglich explosive Flüssigkeiten herausfiltern. Andere seien in der Lage, die Art der Flüssigkeit genauer zu bestimmen. In der Praxis habe sich gezeigt, dass die präziseren Geräte häufiger Fehlalarm auslösten. Die Scanner würden aber permanent weiterentwickelt. Der Flughafenverband ADV erwartet, dass eine verlässliche Technologie, die problemlos die Mitnahme von Flüssigkeiten ermöglicht, «nicht vor 2016» verfügbar ist.

Klassifizierung Einsatzart Scanprozess
Flüssigkeitsscanner-Gerätetypen
D Scan mehrerer Flaschen/Behälter gleichzeitig im normalen Handgepäck-Scanprozess Flaschen/Behälter können eingepackt bleiben und werden im geschlossenen Handgepäck gescannt.
C Scan mehrerer Flaschen/Behälter gleichzeitig im normalen Handgepäck-Scanprozess Flaschen und Behälter werden separat vom Rest des Handgepäcks in eine Scanner-Wanne eingelegt und gescannt.
B Spezialuntersuchung einzelner Flaschen/Behälter bei Verdacht. Flüssigkeitsbehälter bleibt für die Einzeluntersuchung verschlossen.
A Spezialuntersuchung einzelner Flaschen/Behälter bei Verdacht nach Standard B-Scan Flüssigkeitsbehälter muss für die Einzeluntersuchung geöffnet werden.

Die Mitnahme von Flüssigkeiten an Bord ist seit einem versuchten Terroranschlag in London 2006 stark eingeschränkt. Es dürfen nur Flüssigkeiten, Sprays und Gele in Behälter mit bis zu 100 Millilitern Volumen in einer durchsichtigen Plastiktüte mitgenommen werden. Erlaubt sind auch Medikamente und Babynahrung in größeren Mengen.

Im Januar 2014 wurden die Regeln für Schengen-Transferpassagiere gelockert: Ihnen ist es nun wieder erlaubt, beim Umsteigen die Getränke und Kosmetika mitzunehmen, die sie im Flughafen-Sicherheitsbereich gekauft haben. Die Artikel müssen dabei mit Kaufbeleg in einem versiegelten Beutel bleiben.

Ursprünglich waren schon für 2011 Lockerungen vorgesehen, aber dann aufgeschoben worden. Nun sollte die Beschränkung im April 2013 wegfallen. Die Flughäfen warnten davor, diese Regelung zu kippen. Ihrer Ansicht nach gab es damals noch keine ausgereiften Geräte, die Flüssigkeiten sicher auf ihre Gefährlichkeit hin überprüfen können.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
DOA Course Lufthansa Technical Training GmbH - Dieser Kurs vermittelt Kenntnisse über luftrechtlichen Anforderungen an Entwicklungsbetriebe gemäß EASA Part-21 und zugehörige Zulassungsverfahren. Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
Flugplanung mit der Flight Consulting Group
Flugplanung mit der Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Routenerstellung und -optimierung mit PPS, ARINCDirect oder JetPlanner, Erstellung von OFP-Paketen, ATC FPL-Filing, CFMU Slot Management, Flight Watch... Mehr Informationen
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12)
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12) DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Die Beförderung von Gefahrgut via Luftverkehr ist nur zulässig, wenn alle Beteiligten eine Schulung nach IATA DGR vorweisen können.Die ICAO T.I. /IATA... Mehr Informationen
Initiative Supply Chain Excellence
Initiative Supply Chain Excellence Hamburg Aviation - WETTBEWERBSFÄHIGKEIT FÜR DIE DEUTSCHE LUFTFAHRTINDUSTRIE - Die Luftfahrtindustrie befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Das starke Wachstum de... Mehr Informationen
TRAINICO Social Competencies – Hochwertige Mitarbeiterqualifikationen
TRAINICO Social Competencies – Hochwertige Mitarbeiterqualifikationen TRAINICO GmbH - Hochwertige Mitarbeiterqualifikationen – TRAINICO Social Competencies Durch unser breit gefächertes Bildungsangebot von Sozialkompetenz-, Sprach- und... Mehr Informationen
Ground Handling Services for Airline customers
Ground Handling Services for Airline customers GAS German Aviation Service GmbH - Ramp Handling & Supervision, Load Control / Weight and Balance, Passenger Services, Lost & Found. Our Ground Handling Services for Airline customers.... Mehr Informationen
AviationPower Crew Services
AviationPower Crew Services AviationPower Group - UNSER KABINENPERSONAL IST IMMER FIRST CLASS. Für Linien, Charter und Unternehmen aus der Business Aviation, entwickeln wir individuelle Crew Services-... Mehr Informationen