Flugbegleiter streiten mit Ex-Chef Baublies

Der ehemalige Ufo-Chef Baublies hat drei Jahre lang für Lufthansa-Flugbegleiter die "Agenda Kabine" ausgehandelt. Nun ist er im Vorstand entmachtet, ihm droht der Gewerkschaftsausschluss. Doch er wehrt sich.

Nicoley Baublies. © dpa / Frank Rumpenhorst

In der Flugbegleitergewerkschaft Ufo ist nach airliners.de-Informationen ein offener Machtkampf ausgebrochen. So hat der Vorstand kürzlich auf einer außerordentlichen Sitzung Ex-Chef Nicoley Baublies von dessen Aufgaben entbunden. Dieser kündigt im Gespräch mit unserer Redaktion Widerstand an.

Erste Stimmen für die Abberufung Baublies' vom Posten des Vorstands für Tarif und Öffentlichkeitsarbeit waren bereits im vergangenen Herbst laut geworden. Doch das neunköpfige Gremium sträubte sich dagegen. "Natürlich fragen wir uns im Vorstand, ob wir alles Notwendige getan haben, um die Situation hinzubekommen", berichtet ein Vorstandsmitglied. "Es gab aber einen Punkt, ab dem eine vertrauensvolle Zusammenarbeit nicht mehr gewährleistet war. Und dann muss ein Gremium auch handeln."

Von: cs

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Management Strategie Köpfe Behörden, Organisationen Flugbegleiter UFO Kabine airliners+