Sparmaßnahmen Finnair vor massiven Streckenstreichungen

Die Fluggesellschaft Finnair rechnet damit, 2009 einen Teil ihrer Verbindungen aus dem Flugplan zu nehmen. Mehr als 30 der zurzeit angebotenen Verbindungen könnten Medienberichten zufolge wegfallen. Nach Verlusten im dritten Quartal 2008 steht Finnair nun vor umfangreichen Sparmaßnahmen.

© AirTeamImages.com
Wie die österreichische Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf die finnische Boulevardzeitung „Iltalehti“ berichtet, habe Finnair-CEO Jukka Hienonen massive Streckenstreichungen angekündigt. Die Airline hoffe zwar, dass es ausreichen werde, neun Prozent der Routen aus dem Flugplan zu nehmen. Im schlimmsten Fall könnten jedoch rund ein Drittel der über 100 derzeitigen Verbindung gestrichen werden, zitiert die Nachrichtenagentur.

2009 Jahr wird Finnair fünf bestellte Airbus A330 und zwei Embraer 190 entgegennehmen. Um die Inbetriebnahme der Maschinen zu finanzieren, benötige die Airline über 400 Millionen Euro, hieß es weiter. Finnair hatte im dritten Quartal 2008 Verluste in Höhe von 17,3 Millionen Euro verzeichnet und drängt daher auf weitere Sparmaßnahmen. Mehrere hundert Mitarbeiter wurden bereits entlassen. Im Frühjahr sollen weitere Mitarbeiter beurlaubt oder in den vorzeitigen Ruhestand geschickt werden.

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt
Themen
Finnair Fluggesellschaften Netzwerkplanung Verkehr