airliners.de Logo

Finnair stellt Kabinendesign für Airbus A350 vor

Finnair hat das Kabinendesign für den Airbus A350 XWB präsentiert. Die finnische Fluggesellschaft setzt im kommenden Jahr als erste europäische Airline das neue Airbus-Modell auf ihren Langstrecken-Flügen ein.

Business Class für den A350 der Finnair. © Finnair
Business Class-Sitz der Finnair für den Airbus A350. © Finnair
Teil des "Zodiac Cirrus III"-Sitzes der Finnair Business Class im A350 © Finnair
So sieht der Sitz in der Economy Class an Bord eines A350 der Finnair aus. © Finnair
Animation eines A350 in den Farben der Finnair. © Airbus

Finnair hat jetzt das Kabinendesign des neuen Airbus A350 XWB vorgestellt. Die Maschinen werden demnach mit je 297 Sitzen ausgestattet. Alle 46 Plätze in der Business Class gewährleisten für jeden Passagier durch ein 1-2-1-Layout direkten Zugang zum Gang, teilte die finnische Fluggesellschaft weiter mit. Die Zodiac Cirrus III Sitze lassen sich in vollständig flache Betten umwandeln, und ein 16-Zoll-Touch-Screen-Bordunterhaltungssystem liefert auf Abruf Filme, TV-Shows, Musik und andere digitale Inhalten in mehreren Sprachen. Alle Sitze in der Business Class sind mit Steckdosen und USB-Anschlüssen ausgestattet.

Die Economy Class verfügt über Zodiac Z300 Slim-Line-Sitze mit 31 Zoll Sitzabstand in einer 3-3-3-Anordnung. Im vorderen Bereich sind 43 Economy Comfort Sitze mit bequemeren Kopfstützen, hochwertigen Kopfhörern und mehr Beinfreiheit eingebaut. Zu allen Sitzen in der Economy Class gehört ein 11-Zoll-Touch-Screen-Inflight-Entertainment-System sowie USB-Anschlüssen. Alle Finnair A350-Maschinen sind mit Wi-Fi ausgestattet.

Die Kabinenausstattung stammt von der Firma dSign Vertti Kivi & Co aus Helsinki, die bereits die neue Premium Lounge von Finnair am Flughafen Helsinki gestaltete. Finnair plant, die ersten A350-Maschinen in der zweiten Hälfte kommenden Jahres in Betrieb zu nehmen. Die ersten Destinationen werden Shanghai, Bangkok und Peking sein, Hongkong und Singapur folgen 2016, hieß es weiter. Finnair hat elf Maschinen fest geordert mit Option auf weitere acht Maschinen.

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Europa Finnair Airbus A350