airliners.de Logo

Finnair baut Asiengeschäft weiter aus

Die nordeuropäische Fluggesellschaft Finnair hat ihr Streckennetz nach Asien weiter ausgebaut. So steuert die Airline öfter die japanischen Städte Nagoya und Osaka sowie die indische Hauptstadt Delhi an. Im Frühjahr kommt mit Singapur ein weiteres Ziel hinzu und auch Hongkong soll öfter bedient werden.

Airbus A340 im künftigen Anstrich der Finnair © Finnair

Finnair hat ihr Angebot nach Asien weiter ausgebaut und bietet seit Jahresende 2010 freitags einen weiteren Flug zwischen Helsinki und Nagoya an. Die japanische Stadt wird damit fünfmal pro Woche bedient, teilte die finnische Fluggesellschaft mit.

Zu Beginn des neuen Jahres wurde zudem die Anzahl der Flüge nach Osaka und Neu-Delhi erweitert. Während der Wintersaison fliegt Finnair damit insgesamt sechsmal wöchentlich in die japanische Metropole und siebenmal in die indische Hauptstadt.

Im Dezember 2010 hatte Finnair bereits das Flugangebot nach Seoul erhöht. Dieses Jahr wird die Airline im Mai eine neue Flugstrecke nach Singapur eröffnen und im Juni das Flugangebot nach Hongkong erhöhen. Im Sommer wird Finnair damit 74 Flügen pro Woche in zehn asiatische Städte anbieten.

Von: airliners.de mit Finnair

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Verkehr Netzwerkplanung flughaefen Finnair Hongkong