FACC Betriebsergebnis bricht ein

Der österreichische Zulieferer FACC hat in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres (Februar bis März) den Umsatz um 2,2 Prozent auf 193,7 Millionen Euro leicht gesteigert. Laut Mitteilung ging das Betriebsergebnis (Ebit) jedoch um 61,6 Prozent auf 7,4 Millionen Euro zurück.

Die FACC Firmenzentrale in Ried im Innkreis. © FACC

Von: br

Lesen Sie jetzt
Themen
FACC Wirtschaft Industrie Kapitalmarkt