airliners.de Logo
Maschinen des Typs 787 Dreamliner werden im Boeing-Werk in Everett bei Seattle montiert. © Boeing / Gail Hanusar

Aktualisierungsverlauf / Zusammenfassung anzeigen

Jetzt airliners+ testen

Sie haben schon einen Zugang? Hier anmelden

Der US-Luftfahrtriese Boeing muss seine Auslieferungsziele wegen neuer Produktionsmängel beim Langstreckenjet 787 "Dreamliner" stark reduzieren. Der Airbus-Rivale teilte am Dienstag mit, dass weitere Inspektionen und Reparaturen bei etlichen 787-Fliegern nötig seien, die noch nicht an Kunden übergeben wurden.

Boeing rechne damit, dieses Jahr weniger als die Hälfte seiner derzeit gelagerten 787-Maschinen ausliefern zu können. Deshalb werde auch die Produktion des Modelltyps vorübergehend gedrosselt.

Die US-Luftfahrtaufsicht FAA hatte bereits am Vorabend mitgeteilt, dass bei den ohnehin schon laufenden Inspektionen am "Dreamliner" neue Probleme entdeckt worden seien und Boeing Maschinen auf Lager vorerst nicht mehr ausliefern werde. Es handele sich jedoch nicht um eine akute Bedrohung für die Flugsicherheit, betonte die Behörde. Die FAA behielt sich in der Mitteilung auch vor, Reparaturen an 787-Modellen anzuordnen, die bereits im Flugbetrieb sind.

Boeing kämpft schon länger mit Produktionsmängeln

Boeings Aktien reagierten vorbörslich zunächst mit deutlichen Kursverlusten auf die Nachricht. Das Unternehmen hat ohnehin schon länger mit Problemen wegen Produktionsmängeln beim "Dreamliner" zu kämpfen, die die Auslieferungen des wichtigen Modells ausbremsen.

Der Konzern ist stark angeschlagen von den Folgen der Corona-Krise und des Debakels um seine bestverkaufte Baureihe 737 Max, die nach zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten mehr als anderthalb Jahre lang weltweit mit Flugverboten belegt war.

Boeing liefert 45 Jets im Juni aus

Eigentlich hatte sich Boeing nach der Doppelbelastung aus 737-Max-Krise und Pandemie gerade wieder etwas berappelt. So lieferte das Unternehmen im Juni laut seiner am Dienstag veröffentlichten Auftragsbilanz 45 Jets aus und schaffte damit den besten Monatswert seit März 2019. Mit 33 Maschinen entfiel der Großteil auf die 737-Max-Baureihe.

Im ersten Halbjahr 2021 hat Boeing inzwischen schon 156 Flugzeuge an Kunden übergeben - das ist jetzt schon eine Maschine mehr als im gesamten vergangenen Jahr. Auch die Auftragslage des Airbus-Erzrivalen hat sich in den vergangenen Monaten dank der Wiederzulassung der 737 Max schon wieder erheblich verbessert.

Verlinkungen anzeigen

Hier finden Abonnenten Links zu Quellen und weiterführenden Informationen. Jetzt airliners+ testen

Sie haben schon einen Zugang? Hier anmelden
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Master of Business Administration (Aviation)
Master of Business Administration (Aviation) The Hong Kong Polytechnic University - The PolyU Master of Business Administration (MBA) programme has been developing General Managers in Hong Kong since 1990. Its structure, content, and... Mehr Informationen
Hamburg Aviation Nachwuchspreis
Hamburg Aviation Nachwuchspreis Hamburg Aviation - FÖRDERT JUNGE TALENTE MIT INNOVATIVEN IDEEN - Mit dem "Hamburg Aviation Nachwuchspreis" fördert Hamburg Aviation junge Talente mit innovativen Ideen i... Mehr Informationen
Ausbildung zum Luftfahrtauditor
Ausbildung zum Luftfahrtauditor Aviation Quality Services GmbH - Wir bilden Sie zum internen Luftfahrtauditor aus und vermitteln Ihnen die neusten Standards im Qualitätsmanagement. Mehr Informationen
Entry Permits for Germany
Entry Permits for Germany GAS German Aviation Service GmbH - Who needs a entry permit for Germany? All commercial operators from non-EAA member states, operating charter flights to Germany require an entry permi... Mehr Informationen
AviationPower Engineering Services
AviationPower Engineering Services AviationPower Group - IN DER THEORIE NENNEN WIR ES AVIATION ENGINEERING SERVICES. IN DER PRAXIS EINFACH NUR LEIDENSCHAFT. Hinter unseren Aviation Engineering Services steh... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12)
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12) DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Die Beförderung von Gefahrgut via Luftverkehr ist nur zulässig, wenn alle Beteiligten eine Schulung nach IATA DGR vorweisen können.Die ICAO T.I. /IATA... Mehr Informationen
Bachelor - International Aviation Management
Bachelor - International Aviation Management IU International University of Applied Sciences - Im Rahmen Ihres Studiums zum Bachelor in International Aviation Management lernen Sie die Besonderheiten der Luftverkehrsbranche mit ihren globalen Ve... Mehr Informationen