airliners.de Logo
Eine Boeing 737-700 der SAS. © AirTeamImages / Jonathan Zaninger

Die US-Flugsicherheitsbehörde FAA schreibt weitere Inspektionen an Boeing 737NGs vor, berichtet "Flight Global". Ein Betreiber habe einen Riss außerhalb des ursprünglichen zu inspizierenden Rumpfabschnitts gefunden. Daher müssten nun acht statt zwei Pickle Forks auf jeder Seite gecheckt werden. Dies müsse innerhalb von 60 Tagen geschehen bei Flugzeugen, die über 30.000 Flugzyklen absolviert haben, und innerhalb der nächsten 1000 Zyklen für Maschinen mit 22.600 oder mehr absolvierten Starts und Landungen.