airliners.de Logo

Eurowings plant ohne Langstrecken ab Düsseldorf

Eurowings startet langsam in eine neue "Normalität" und erweitert sukzessive ihr Streckennetz. Wann allerdings die Langstrecken unter der Marke Eurowings wieder abheben, ist noch unklar. Fest steht aber, dass ab Düsseldorf keine A330 mehr fliegen werden.

Airbus A330 der Eurowings in Düsseldorf. © AirTeamImages.com / Paul Buchroeder

Eurowings fährt ihren Flugbetrieb pünktlich zu den Sommerferien langsam wieder hoch. Von Juni auf Juli will die Lufthansa-Tochter ihr Angebot verdreifachen und plant mit 6000 Flügen und einer Flottenstärke von 35 Airbus A319 und A320, kündigte Airline-Chef Jens Bischof jetzt in einem Online-Pressegespräch an.

Im Juni startet Eurowings den Angaben nach mit rund 20 Maschinen. Im April und Mai waren zuvor teilweise nur noch neun Flugzeuge für Eurowings unterwegs.

Wann die Eurowings-Langstrecken wieder starten werden, ist derweil derzeit noch ungewiss. Zwar werde es noch in diesem Jahr wieder Langstrecken unter der Marke Eurowings geben, allerdings ausschließlich ex Frankfurt, so Bischof.

Von: br

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Eurowings Lufthansa Düsseldorf Netzwerkplanung Verkehr Flughäfen airliners+