airliners.de Logo
A320 von Eurowings © AirTeamImages.com / HAMFive

Eurowings Discover wird im kommenden Winter neben der Langstrecke auch auf der touristischen Mittelstrecke starten, berichtet "Reisevor9". Der neue Lufthansa-Ableger wird mit drei Airbus A320 Warmwasserziele wie die Kanarischen Inseln bedienen.

Aktuell werden für Airbus A320 First Officer für Eurowings Discover am Standort Frankfurt gesucht, wie eine Ausschreibung zeigt. Gegenüber "Aerotelegraph" sagte eine Sprecherin, dass man mit dem Start auf der Mittelstrecke das Angebot vervollständigen wolle.

Noch Ende des vergangenen Jahres sagte Konzern-Chef Spohr, dass noch keine finale Entscheidung gefallen sei, ob man Eurowings Discover - damals nach unter dem Projektnamen Ocean bekannt – auch auf der Mittelstrecke einsetzen wolle. Im Gespräch waren acht Maschinen, die für die österreichische Eurowings Europe im Einsatz waren.

Langstrecken-Start im Juni

Eurowings Discover wird in diesem Juni mit vier Airbus A330 auf der Langstrecke starten. Angesteuert werden Punta Cana, Las Vegas, Anchorage, Mauritius, Windhuk, Mombasa, Sansibar und Calgary. Zuvor wollte die Fluggesellschaft mit dem Iata-Code 4Y mit drei A330 beginnen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Europairs GmbH aviation consulting

Aviation Consulting seit 2002

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

Derweil nimmt auch die Flottenstruktur weiter Form an. Neben zwei Airbus A330, die zuvor für Sunexpress im Dienst waren, wird die Airline auch zwei weitere Airbus A330-300 von der Schweizer Lufthansa-Touristikschwester Edelweiss übernehmen. Die beiden Jets sollen zum 1. Juni von Edelweiss geleast werden. Edelweiss verkleinert im Zuge der Corina-Krise ihre Langstreckenflotte und betreibt eine reine Airbus A340-Flotte.