Europäischer Pilotenverband verlangt Behördenmaßnahmen gegen Ryanair

Die European Cockpit Association (ECA) hat die Europäischen Regulierungsbehörden zu Maßnahmen gegen Ryanair wegen des Umgangs der Airline mit krank gemeldeten Piloten aufgefordert, berichtet "Reuters". Bei Ryanair sei es Praxis, Abwesenheiten aufgrund von bescheinigter Krankheit systematisch in Frage zu stellen, das Personal zu Disziplinargesprächen einzuladen und dem Personal mit möglicher Entlassung zu drohen. Der Gewerkschaftsverband habe diese Bedenken bereits voriges Jahr bei der Easa angebracht, denn das Thema werde von der zuständigen nationalen Behörde, der irischen IAA, nicht angemessen behandelt.

Piloten von Ryanair im Cockpit. © Ryanair

Von: hr

Lesen Sie jetzt
Themen
Piloten Ryanair Fluggesellschaften Personal Management Flugsicherheit