EU schaltet sich in BER-Flugrouten-Streit ein

Die EU-Kommission hat sich laut einem Medienbericht in den Flugrouten-Streit am künftigen Hauptstadtflughafen BER eingeschaltet. Die Kommission prüfe eine Stellungnahme der deutschen Behörden.

Ein Flugzeug im Landeanflug dicht über den Dächern eines Hauses. © dpa / Patrick Pleul

In den Streit um die Flugrouten des künftigen Hauptstadtflughafens hat sich einem Zeitungsbericht zufolge jetzt auch die EU-Kommission eingeschaltet. Die Kommission habe die deutschen Behörden zu einer Stellungnahme aufgefordert, berichtete die «Berliner Morgenpost» (Samstag).

Hintergrund war demnach eine Beschwerde im Namen von Umweltschützern und Fluglärmgegnern. Dem Bericht zufolge will sich die EU-Kommission bis November Zeit lassen, um die bereits vorliegende Antwort aus Deutschland zu prüfen. Dann solle entschieden werden, ob ein formelles Verfahren eröffnet werde.

Von: dpa

Lesen Sie jetzt
Themen
Berlin Flughäfen Rahmenbedingungen Politik BER