EU verbietet armenischen Airlines Landungen in Europa

Die EU ist zu dem Schluss gekommen, dass sämtliche Fluggesellschaften aus Armenien nicht die Sicherheitsanforderungen erfüllen, um weiter nach Europa fliegen zu dürfen.

Die Boeing 737-500 der Armenia Aircompany. © AirTeam Images / Artyom Anikeev

Fluggesellschaften aus Armenien dürfen wegen Sicherheitsmängeln nicht mehr in der Europäischen Union fliegen. Das gab die EU-Kommission bekannt. Zuvor seien die Sicherheitsaufsicht überprüft und Gespräche mit Behörden und Luftfahrtunternehmen im Land geführt worden.

Airlines, die auf der EU-Flugsicherheitsliste stehen, sind wegen Sicherheitsbedenken mit Flugverboten oder Betriebsbeschränkungen belegt. Derzeit dürfen 90 Airlines aus 16 Staaten wegen unzureichender Sicherheitsstandards der dortigen Luftfahrtbehörden nicht in der EU fliegen. Hinzu kommen sechs einzelne Fluggesellschaften wegen unzureichender Sicherheit.

Von: dk, dpa

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Armenien EU-Kommission Fluggesellschaften Behörden, Organisationen Rahmenbedingungen