airliners.de Logo
James Hogan, CEO der Etihad Airways © Etihad Airways

Der Vorwurf stand schon lange im Raum, dass Etihad durch das Königshaus des Emirats Abu Dhabi finanziell kräftig unterstützt wird. Vor einigen Wochen wurden augenscheinliche Belege dafür öffentlicht. Doch erst jetzt meldet sich die mit Beteiligungen in den europäischen Markt drängende arabische Fluggesellschaft zu Wort - und weist die Subventionsvorwürfe zurück.

"Der Bericht erweckte den Eindruck, dass wir subventioniert werden. Das stimmt nicht", sagte Konzernchef James Hogan mit Blick einen Artikel in der australischen Tageszeitung "Sydney Morning Herald". Die Fluggesellschaft habe Startkapital vom Etihad-Aktionär, der Regierung Abu Dhabis, erhalten. Er sehe dabei "kein Problem", erklärte Hogan. Dabei soll es sich um einen Kredit von rund drei Milliarden Dollar handeln - zinslos gewährt und erst im Jahr 2027 fällig.

Die Finanzierung sei nicht von der königlichen Familie gekommen und werde zu gegebenem Zeitpunkt zurückerstattet. "Wir sind eine nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, wie es die Swiss für die Schweiz ist", sagte er. Am Mittwoch machte Etihad den Einstieg bei der angeschlagenen italienischen Alitalia perfekt.

Hierzulande hält die Fluglinie Air Berlin mit Geldspritzen am Leben. Zuletzt erklärten sich die Araber dazu bereit, über eine Wandelanleihe 300 Millionen Euro frisches Geld zur Verfügung zu stellen. Etihad gehören derzeit 29,9 Prozent an Air Berlin. Mit der Wandelanleihe könnte das Unternehmen seinen Anteil theoretisch auf bis zu 70 Prozent steigern. Dass diese Option tatsächlich gezogen wird, erwarten Experten jedoch aus strategischen Gründen nicht. Air Berlin würde dann die Startberechtigung auf wichtigen europäischen Flughäfen verlieren. Darüber hinaus nimmt derzeit die EU-Kommission das Verhältnis von Etihad und Air Berlin genau unter die Lupe.

Der Konkurrenz - allen voran Lufthansa - stoßen die Etihad-Beteiligungen an den angeschlagenen Fluglinien sauer auf. Der europäische Markt werde "von den Golf-Staaten mit nie dagewesenen Überkapazitäten geflutet", hatte ein Lufthansa-Sprecher am Mittwoch nach dem Etihad-Einstieg bei Alitalia gesagt. Es sei unabdingbar, "dass die EU-Kommission und die Behörden der Mitgliedsländer den unfairen Wettbewerb durch staatlich subventionierten Luftverkehr beendet".

© Etihad Airways, Montage: airliners.de Lesen Sie auch: Etihad setzt Expansionsstrategie über Beteiligungen weiter fort

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Umschulung mit TRAINICO – Wagen Sie den beruflichen Neustart
Umschulung mit TRAINICO – Wagen Sie den beruflichen Neustart TRAINICO GmbH - Eine Umschulung mit IHK-Abschluss dauert mindestens 24 Monate und beinhaltet ein Praktikum, das Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihr Wissen auszuprobieren... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
B737-600/700/800/900 (CFM56) General Familiarization Theoretical (E/AV/A/P) Lufthansa Technical Training GmbH - This course provides an overview of airplane, systems and powerplant as outlined in the Systems Description Section of the Aircraft Maintenance Manual... Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12)
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12) DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Die Beförderung von Gefahrgut via Luftverkehr ist nur zulässig, wenn alle Beteiligten eine Schulung nach IATA DGR vorweisen können.Die ICAO T.I. /IATA... Mehr Informationen
AviationPower Security Services
AviationPower Security Services AviationPower Group - MIT SICHERHEIT EXZELLENTE LÖSUNGEN. Im hochsensiblen Bereich der Flughafensicherheit bieten wir für alle relevanten Aufgaben zuverlässige, qualifizie... Mehr Informationen
Assistenzausbildung - Fachrichtung Gestaltungs- und Medientechnik (staatlich geprüft)
Assistenzausbildung - Fachrichtung Gestaltungs- und Medientechnik (staatlich geprüft) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Zweijährige Höhere Berufsfachschule für den Assistenzberuf „Gestaltungs- und Medientechnik“ Unter dem Namen „Fachschule für Touristik - Zweijährige H... Mehr Informationen
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Kraftstoffpreisvergleich an mehr als 100 Standorten, Ad-hoc-Preisausschreibung von zahlreichen globalen und lokalen Kraftstofflieferanten. FCG OPS ist... Mehr Informationen