airliners.de Logo
Boeing 787 der Ethiopian © AirTeamImages.com / Kavin Kowsari

Nach einer dreimonatigen Sperre wegen Problemen mit dem Batteriesystem hat erstmals wieder ein Dreamliner des US-Flugzeugbauers Boeing einen kommerziellen Flug absolviert. Die Maschine der Ethiopian Airlines flog am Samstag von der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba in die kenianische Hauptstadt Nairobi. Mit an Bord: Ethiopian-Chef Tewolde Gebremariam und Boeing-Marketingchef Randy Tinseth. "Wir sind begeistert, den Flugverkehr mit den Dreamlinern wieder aufzunehmen", sagte Gebremariam der Mitteilung zufolge.

Zuvor seien neue Batteriekonstruktionen eingebaut und Testflüge durchgeführt worden. Die Lithium-Ionen-Batterien mussten dafür ausgetauscht und mit angepassten Ladegeräten versehen werden, zudem mussten Kühlsysteme eingebaut werden. Ethiopian Airlines besitzt vier der bislang ausgelieferten 50 Boeing 787 "Dreamliner". Die anderen Maschinen sollen bald nachgerüstet sein. Auch Frankfurt soll ab sofort wieder mit Boeing 787 angesteuert werden, teilte Ethiopian am Montagnachmittag mit.

Auch die japanische Fluglinie All Nippon Airways (ANA) unternahm am Sonntag einen gut zweistündigen Testflug. Mit an Bord der Boeing 787 waren ANA-Vorstandschef Shinichiro Ito und Ray Conner, der bei Boeing die Sparte für zivile Luftfahrt verantwortet. Beide äußerten sich zunächst jedoch nicht zum Ergebnis des Tests. ANA hat derzeit weltweit die größte Dreamliner-Flotte. Die vorgeschriebenen Umbauten sollen schnellstmöglich durchgeführt werden, um die 787 ab Mai wieder einsetzen zu können.

Die US-Luftaufsichtsbehörde FAA hatte Mitte Januar nach einer Pannenserie ein Flugverbot für die Dreamliner verhängt, weil eingebaute Lithium-Ionen-Batterien überhitzen können. In der vergangenen Woche akzeptierte die FAA nach einer Reihe von Testflügen den Plan für ein modifiziertes Batteriesystem bei der Boeing 787.

Die endgültige FAA-Richtlinie war am Freitag im US-Bundesanzeiger veröffentlicht worden. Nach und nach geben die Flugaufseher rund um den Globus grünes Licht für den nachgerüsteten "Dreamliner".

Besonders wichtig war aber das Okay aus Japan am Freitag. Denn die beiden Gesellschaften All Nippon Airways (ANA) und Japan Airlines (JAL) besitzen gut die Hälfte aller bislang ausgelieferten 787. Die europäische Flugaufsicht EASA hatte am Dienstag das neue Batteriedesign abgesegnet. Einziger Betreiber ist LOT Polish Airline. Die von Air Berlin bestellten Boeing 787 treffen erst 2015 ein.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel GAS German Aviation Service GmbH - At GAS we offer more than just the ordinary. You can not only rely on our longtime experience in ground handling and our expert team handling our fuel... Mehr Informationen
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Tourismusbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Kraftstoffpreisvergleich an mehr als 100 Standorten, Ad-hoc-Preisausschreibung von zahlreichen globalen und lokalen Kraftstofflieferanten. FCG OPS ist... Mehr Informationen
TRAINICO Technical Training – Qualität nach weltweit gültigen Standards
TRAINICO Technical Training – Qualität nach weltweit gültigen Standards TRAINICO GmbH - TRAINICO bietet als einer der wenigen nach EASA Part 147 zertifizierten Schulungsunternehmen Prüfungsvorbereitungskurse für den Erwerb einer CAT A1, C... Mehr Informationen
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang a Aviation Management and Piloting, den der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der Hochschule Worms im Praxisverbund mit der... Mehr Informationen
Schulung für Personen die Sicherheitskontrollen durchführen gemäß Ziffer. 11.2.3.9/ 11.2.3.10 der DVO (EU) 2015/1998 DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Personen, die bei Beteiligten der sicheren Lieferketten Sicherheitskontrollen durchführen, benötigen eine entsprechende Luftsicherheitsschulung.Person... Mehr Informationen
Crystal Cabin Award
Crystal Cabin Award Hamburg Aviation - DER INTERNATIONALE PREIS FÜR INNOVATIONEN - Der Crystal Cabin Award ist DER internationale Preis für Innovationen im Bereich Flugzeugkabine. Unter dem... Mehr Informationen
MBA - International Aviation Management
MBA - International Aviation Management IU International University of Applied Sciences - Das Masterstudium International Aviation Management bereitet Sie gezielt auf die Herausforderungen als Führungskraft im Luftfahrt-Business vor: Sie... Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil