airliners.de Logo
Traditionell begrüßt wurde die erste Boeing 757-200 der Ethiopian Airlines aus Addis Abeba am Flughafen Wien. © Flughafen Wien

Der Flughafen Wien bietet ab sofort eine neue Langstreckenverbindung nach Afrika an. Ethiopian Airlines fliegt die österreichische Haupstadt nun viermal wöchentlich von Addis Abeba aus an, teilten Flughafen und Fluggesellschaft mit. Die Flüge waren bereits im März angekündigt worden.

Die Maschine startet jeden Montag, Mittwoch, Donnerstag und Samstag um 0.01 Uhr in Addis Abeba und landet um 5.50 Uhr in Wien (Flugnummer ET724). Um 6.50 Uhr geht es weiter nach Stockholm, wo die Landung um 9.00 Uhr erfolgt. In die Gegenrichtung hebt die Maschine an denselben Tagen um 20.00 Uhr aus Stockholm ab und landet um 22.10 Uhr in Wien. Um 23.10 Uhr erfolgt der Start ab Wien nach Addis Abeba, wo das Flugzeug um 7.05 Uhr am nächsten Morgen landet (Flugnummer (ET725). Zum Einsatz sollen Maschinen des Typs Boeing 767-300ER und Boeing 757 kommen, wie es weiter hieß.

Mit dieser neuen Direktverbindung auf den afrikanischen Kontinent sei ein international bedeutsamer Wirtschaftsmarkt für Österreich noch besser erreichbar und mit Addis Abeba erschließe sich ein für Tourismus und Wirtschaft wichtiges Gateway, so Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG. Neue Star Alliance-Carrier nach Wien zu holen sei ein wichtiges Ziel.

Als Zwischenstopp auf der Verbindung zwischen Addis Abeba war zwischenzeitlich München im Gespräch. Diese Pläne wurden aber kurz nachdem sie öffentlich geworden waren, schon wieder zu den Akten gelegt.