Erste Röhre des Stuttgart 21-Fildertunnels durchgeschlagen

Stuttgart 21 erreicht mit dem Durchschlag im Fildertunnel ein weiteres Etappenziel. Dennoch liegt die geplante Bahn-Anbindung an den Stuttgarter Flughafen weiter auf Eis. Die Arbeiten können wegen Klagen erst nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts starten.

Der S-Bahnhof am Flughafen Stuttgart. © Flughafen Stuttgart

Das Bauprojekt Stuttgart 21 hat ein weiteres Etappenziel erreicht: Der erste von zwei Röhren des Fildertunnels zwischen Flughafen und Tiefbahnhof ist am Dienstag durchschlagen worden. Damit ist ein nächster Bauabschnitt fertiggestellt worden.

Nach Angaben der Bahn wird die 20 Meter breite und 18 Meter hohe Röhre im Übergang zum Talkessel später zwei Gleise aufnehmen. Der Tunnel ist rund 9,5 Kilometer lang. Er verbindet den künftigen unterirdischen Stuttgarter Hauptbahnhof mit der rund 150 Meter höher gelegenen Filderebene. Die zweite Röhre soll im Frühjahr durchschlagen werden.

Revisionsverhandlung ist für 28. Mai terminiert

Eine Flughafen-Sprecherin teilte gegenüber airliners.de mit, dass die Deutsche Bahn ihre Bauarbeiten für den Anschluss des Airports an die ICE-Schnellfahrstrecke derzeit aber noch nicht starten könne, da der Naturschutzbund Stuttgart vergangenen November einen Eilantrag gegen den Bau gestellt hatte. Die Revisionsverhandlung vor dem Bundesverwaltungsgericht ist für den 28. Mai angesetzt.

Im vergangenen November sollten die Arbeiten nach dreijähriger Pause eigentlich bereits wieder aufgenommen werden, nachdem das Eisenbahn-Bundesamt (EBA/Bonn) zuvor eine fehlerhafte Baugenehmigung für den Straßenanschluss von Plieningen und für die ICE-Strecke entlang der Autobahn und den Flughafen-Anschluss korrigiert hatte.

© Flughafen Stuttgart, Lesen Sie auch: "Stuttgart 21"-Bauarbeiten am Flughafen wieder aufgenommen

Das Projekt Stuttgart 21 steht für die komplette Neuordnung des Bahnknotens Stuttgart. Es soll dazu beitragen, die Reisezeiten im Fern- und im Regionalverkehr erheblich zu verkürzen. Inklusive aller Brücken und Zubringertunnel zum neuen Tiefbahnhof in Stuttgart soll das Projekt nach letzten Schätzungen 8,2 Milliarden Euro kosten. Im Finanzierungsvertrag waren im Jahr 2009 noch 4,5 Milliarden Euro festgelegt worden.

Von: br mit Material von dpa

Lesen Sie jetzt
Themen
Stuttgart Flughäfen Deutsche Bahn Infrastruktur Verkehr