Emirates will nicht mehr "Versuchskaninchen" der Triebwerkshersteller sein

Tim Clark, Chef der Golf-Airline Emirates, kritisiert im Gespräch mit dem Portal "aero.de" Flugzeugbauer und Triebwerkshersteller. Letztere hätten zu viel versprochen und für viele Jahre einfach nichts getan, so Clark. Innovationen sollten erst ab einem ausgereiften Standard angeboten und die Airlines nicht mehr als Versuchskaninchen missbraucht werden.

Visualisierung des Airbus A330 Neo in Emirates-Livery © Emirates

Von: hr

Lesen Sie jetzt

Boeing erwägt Massenentlassungen und verhandelt um Staatshilfen

In der Boeing-Passagierflugzeugsparte sollen bis zu 7000 Stellen gestrichen werden. Der ohnehin wegen der 737-Max geschwächte Hersteller ist von zahlreichen Stornos im Zuge der Corona-Krise betroffen. Jetzt beginnen Verhandlungen mit dem US-Finanzministerium.

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Technik Industrie Produktion Emirates Triebwerk F&E