airliners.de Logo
Batterieelektrisches Vorfeldfahrzeug am Flughafen Stuttgart. © Flughafen Stuttgart

Der Flughafen Stuttgart und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben jetzt untersucht, welche Vorteile elektrisch betriebene Gepäckschlepper, Passagierbusse oder Pushback-Fahrzeuge gegenüber ihren dieselbetriebenen Pendants haben.

Fazit: Die batteriebetriebenen Elektrofahrzeuge funktionierten im Alltag sehr gut. Sie hatten keine Probleme, die Anforderungen zu erfüllen und waren bei den Fahrern oft beliebter als die konventionell betriebenen Modelle, so die DLR-Forscher. "Umgerechnet konnte pro Auftrag rund 65 Prozent der Energie eingespart werde", so DLR-Wissenschaftler Gerhard Schuller vom Institut für Technische Thermodynamik, der das Projekt betreute. Das habe vor allem daran gelegen, dass elektrische Antriebe wesentlich effizienter arbeiten und zudem Energie bei Bremsvorgängen zurückgewonnen und wieder in die Batterie eingespeist werden konnte.

Fahrzeuge mit Elektroantrieb am Flughafen Stuttgart. Foto: © Flughafen Stuttgart

Im Zuge des Projekts "efleet" wurden am Flughafen Stuttgart dafür sechs batterieelektrisch betriebene Prototypen mit Messtechnik ausgerüstet, wie das DLR mitteilte. Dazu zählten zwei Gepäckschlepper, ein Frachtschlepper, ein Passagierbus sowie ein Gepäckband und ein Pushback-Fahrzeug. Mehr als zwei Jahre lang wurden unter anderem Fahrprofile und Energieverbräuche erfasst. Während des Projekts wurden insgesamt rund 100.000 Kilometer batterie-elektrisch zurückgelegt.

Das Projekt "efleet"

Das Forschungsprojekt "efleet" war Teil der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten baden-württembergischen Initiative "LivingLab BWe mobil",  eines von bundesweit vier Förderprogrammen im "Schaufenster Elektromobilität". Das BMWi unterstützte das Projekt mit 1,4 Millionen Euro. Die dreijährige Erprobungsphase der elektrischen Vorfeldflotte endete Ende Juni 2016.

Vom Erfolg des Projekts ist auch der Airport überzeugt. Bereits zuvor hatte er angekündigt, dass der Passagier- und Gepäcktransport bis 2017 vollständig auf Elektroantriebe umgestellt wird.

Für die Hersteller der Spezialfahrzeuge haben die DLR-Forscher einen Rat: Gegenüber den in den meisten Fahrzeugen verbauten Blei-Säure-Batterien bieten Lithium-Ionen-Batterien den Vorteil, dass Gewicht und Wartungsaufwand geringer sind.

© ColognE-Mobil, Lesen Sie auch: Flughafenverband sieht großes Potenzial in Elektrofahrzeugen

Tests mit und Anwendungen von alternativen Antrieben für Vorfeldfahrzeuge gibt es auch anderswo - beispielsweise am Frankfurter Flughafen den diesel-elektrisch angetriebenen Taxibot sowie einen von zwei Elektromotoren angetriebenen Container-Transporter.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Bachelor - Aviation Management
Bachelor - Aviation Management IU International University of Applied Sciences - Im Rahmen Ihres Studiums zum Bachelor in Aviation Management lernen Sie die Besonderheiten der Luftverkehrsbranche mit ihren globalen Vernetzungen, Ma... Mehr Informationen
ch-aviation ACMI report
ch-aviation ACMI report ch-aviation GmbH - Get a complete overview of all long-term ACMI deals Find or sell an ACMI aircraft with our extensive ACMI deal database If you have an aircraft you w... Mehr Informationen
ADV Gerätebörse
ADV Gerätebörse ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. - Vom Friction Tester über Schlepper, Winterdienstfahrzeuge, Treppen, Röntgenstrecken bis zum Flugfeldlöschfahrzeug. In der ADV-Gerätebörse finden Sie g... Mehr Informationen
5 Anhänger im Set - Remove Before Flight - alle Größen von Mini bis Jumbo
5 Anhänger im Set - Remove Before Flight - alle Größen von Mini bis Jumbo RBF-Originals.de - **5 Textilanhänger im Set, Motiv beidseitig: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstandsfähig... Mehr Informationen
Infoveranstaltungen von TRAINICO – Berufsperspektive Luftfahrt
Infoveranstaltungen von TRAINICO – Berufsperspektive Luftfahrt TRAINICO GmbH - Kaufmännisch? Technisch? Flugzeug- oder Fluggastabfertigung? Die Palette der Berufe und Tätigkeiten in der Luftfahrt ist vielfältig. Um herauszufinden... Mehr Informationen
Schulung für Personen die Sicherheitskontrollen durchführen gemäß Ziffer. 11.2.3.9/ 11.2.3.10 der DVO (EU) 2015/1998 DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Personen, die bei Beteiligten der sicheren Lieferketten Sicherheitskontrollen durchführen, benötigen eine entsprechende Luftsicherheitsschulung.Person... Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen
Aviation Charges & Taxes
Aviation Charges & Taxes GAS German Aviation Service GmbH - German Aviation Tax Who has to pay German Aviation Tax? Only commercial operators departing from a German airport with passengers on board are obliged... Mehr Informationen