airliners.de Logo
Der airliners.de-Flugzeugkalender 2022 © airliners.de

Professionelle Fotografen, großformatig, im hochwertigen Offset-Druck: Der airliners.de-Flugzeugkalender ist eine Institution. Seit knapp zwei Jahrzehnten stellt die Redaktion Jahr für Jahr eine jeweils aktuelle Kollektion interessanter Motive zeitgenössischer Flugzeugtypen und Airlines zusammen. Jetzt verfügbar auf RBF-Originals.de und auf Amazon sowie als Prämie für "airliners+ Privat"-Jahresabonnenten (s. ganz unten).

Corona setzt dem Luftverkehr weltweit zu. Der Kalender bringt nun zumindest wieder ein wenig Flughafen-Feeling ins Büro oder nach Hause. Die airliners.de-Redaktion blickt dabei mit der Motivauswahl zurück auf das, was den Luftverkehr im vergangenen Jahr geprägt hat. Während die Passagierluftfahrt weiter stockt, haben zeitweise vor allem Frachtflugzeuge den Himmel gefüllt. Das März-Motiv zeigt daher eine zum Frachter umgebaute Boeing 737 der neuen deutschen Cargologic Germany. Im September setzt dann ein Airbus A300 in den Farben der DHL zur Landung an.

Eine Fluggesellschaft, die während Corona nicht nur mit ihren Frachtern viel unterwegs war, ist Qatar Airways. Ein Airbus A350 der Airline aus Katar ziert den Titel dieses Kalenders. Der Golf-Carrier profitiert zukünftig vom weitgehenden Open-Skies-Abkommen mit der EU, das bald stufenweise mehr Flugrechte gewährt.

Kalender bestellen

Der airliners.de-Flugzeugkalender ist nun verfügbar. Bestellen Sie jetzt auf RBF-Originals.de oder auf Amazon ihr Exemplar für 24,95 inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand. Sofort lieferbar, nur solange der Vorrat reicht.

Langsam, aber sicher hoffen die Airlines auf der ganzen Welt, dass vor allem auch international wieder mehr Flüge möglich werden. Langstreckenmaschinen wie der Airbus A330-300 von Lufthansa, das winterliche Januar-Motiv unseres Kalenders, sind dann wieder regelmäßiger unterwegs. Gleiches gilt für die Boeing 777-300ER der Swiss, die sich im Februar von Flutlichtscheinwerfern angestrahlt leuchtend auf einer Nachtaufnahme präsentiert.

Natürlich darf auch ein Boeing "Dreamliner" nicht fehlen: Turkish Airlines präsentiert eine ihrer 787-9 im Kalender. Condor zeigt sich derweil im Juli noch einmal mit ihrer Boeing 767-300, kurz bevor die ersten "A330 Neo"s eingeflottet werden. Eine der wenigen Fluggesellschaften, die dem Airbus A380 auch nach Corona die Treue halten, ist Emirates. Die Airline aus Dubai ist der weltweit größte Betreiber des Doppeldeckers und setzt die Maschinen unter anderem nach Deutschland ein.

Die Zukunft sehen andere Anbieter eher in kleineren Langstreckenflugzeugen. Eine der ersten Fluggesellschaften, die den neuen Airbus A321 LR mit seiner transatlantischen Reichweite nutzen, ist die kanadische Air Transat, die wir im Kalender mit einem ihrer neuen Narrowbody-Langstreckenjets abbilden.

Aber auch im innereuropäischen Verkehr werden die Flugzeuge auf vielen Routen kleiner. Ein Embraer 190-E2 zeigt im Oktober, wie groß die neuen, effizienteren Triebwerke wirklich sind. Und auch ein Turboprop darf nicht fehlen: Die Dash-8 ist hierzulande kaum noch unterwegs, seit es LGW und Flybe nicht mehr gibt - und auch Austrian die letzten Maschinen ausgemustert hat.

Fotografen und Motive 2022

Die redaktionelle Motivauswahl und professionelle Fotografen - gedruckt im hochwertigen Offset-Verfahren als stabiler Großformat-Wandkalender. Das macht den airliners.de-Flugzeugkalender so besonders.

Die Motive des airliners.de-Flugzeugkalenders 2022 © airliners.de
  • Januar: Ein Airbus A330-300 der Lufthansa startet im winterlichen Vancouver.
    Foto: Alvin Man
  • Februar: Eine Boeing 777-300ER der Swiss International Air Lines in Tel Aviv.
    Foto: Ido Wachtel
  • März: Eine zum Frachter umgebaute Boeing 737-400 der CargoLogic Germany im Flug.
    Foto: Matthieu Douhaire
  • April: Ein Airbus A380-800 der Emirates im Endanflug.
    Foto: Matthieu Douhaire
  • Mai: Ein Airbus A321 Neo LR der kanadischen Air Transat rollt zum Start.
    Foto: Alvin Man
  • Juni/Titel: Ein Airbus A350-900 von Qatar Airways im Landeanflug.
    Foto: Enda Burke
  • Juli: Eine Boeing 767-300ER der Condor im Anflug kurz vor der Landung.
    Foto: HAMFive
  • August: Ein Airbus A320-200 der Eurowings dreht auf Korfu zum Lineup.
    Foto: Markus Mainka
  • September: Ein Airbus A300B4 der DHL (European Air Transport) im Short Final.
    Foto: Enda Burke
  • Oktober: Eine Embraer ERJ-190-E2 der Helvetic rollt in Bukarest auf die Startbahn.
    Foto: Loredana Cioclei
  • November: Eine Boeing 787-9 "Dreamliner" der Turkish Airlines im Anflug.
    Foto: Derek Macpherson
  • Dezember: Eine Bombardier Dash 8-Q400 startet in den Abendhimmel.
    Foto: Florent Lacressonniere

Kalender kostenlos als Jahresabo-Prämie abrufen

Als "airliners+ Privat"-Jahresabonnent bekommen Sie jedes Jahr eine Abo-Prämie: Als Mitglied mit aktivem Jahresabo am Stichtag 30. November schenken wir Ihnen auch dieses Jahr den neuen airliners.de-Flugzeugkalender im Wert von 24,95 Euro - kostenlos geliefert an eine Anschrift in Deutschland. Loggen Sie sich ein und prüfen Sie, ob Sie mit Ihrer Mitgliedschaft für die jährliche Abo-Prämie qualifiziert sind:

Plus-Inhalt

Dieser Inhalt ist ein Premium-Feature und nur für Abonnenten sichtbar.

Jetzt airliners+ testen

Sie haben schon einen airliners+ Zugang? Hier anmelden!

Angebote für Unternehmen und Bildungseinrichtungen.

Wichtig, wenn Sie noch kein Abonnent sind: Jedes "airliners+ Privat"-Abo beginnt mit einem 30-Tage-Probezeitraum. Daher erhalten Sie in diesem Jahr leider keine Prämie mehr, selbst wenn Sie sich jetzt sofort registrieren. Ihr Probeabo würde nämlich erst nach dem Stichtag 30. November zu einem regulären Abo werden. Aber keine Sorge: Mit dem Jahresabo bekommen Sie dann ab dem kommenden Jahr erstmals Ihre Jahresprämie.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Web check-in link data
Web check-in link data ch-aviation GmbH - You want to offer your passenger a web check-in solution? Get in touch with us now. In today’s time where everyone wants the attention of the passe... Mehr Informationen
Motivation durch Führung TRAINICO GmbH - Mitarbeiterteams aufbauen, in denen jeder Einzelne interessiert und motiviert an der Zielumsetzung mitarbeitet Mehr Informationen
Luftrecht (Rechts- und Verwaltungsvorschriften)L0092-01 Lufthansa Technical Training GmbH - Lernen Sie das benötigte Hintergrundwissen über Regeln und Gesetze in der Luftfahrt. Mehr Informationen
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **Zwei Textilanhänger mit aufgesticktem "Condor"-Logo und "Remove Before Flight" in den Farben Rot/Weiß und Grau/Gelb. Ein Textilanhänger mit beidseit... Mehr Informationen
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Tourismusbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Master of Business Administration (Aviation)
Master of Business Administration (Aviation) The Hong Kong Polytechnic University - The PolyU Master of Business Administration (MBA) programme has been developing General Managers in Hong Kong since 1990. Its structure, content, and... Mehr Informationen
Internationale Luftverkehrsassistenz (staatlich gepr.)
Internationale Luftverkehrsassistenz (staatlich gepr.) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Einsteigen und abheben: Mit der Teilnahme an unserem Ausbildungslehrgang „Internationale Luftverkehrsassistenz“ ist der erste Schritt zu einer künftig... Mehr Informationen
EACP-EuroSME
EACP-EuroSME Hamburg Aviation - INTERNATIONALE PROJEKTKOLLABORATION UNTERSÜTZT DURCH EUROSME - Wettbewerbsfähigkeit der EuroSME im Ansatz der Kreislaufwirtschaft. MIT DEM PROGRAMM UN... Mehr Informationen