airliners.de Logo
Die neue Zwischenklasse Economy Max bei Edelweiss. © Edelweiss Air
Der Einbau der neuen Kabine erfolgte im Rahmen von C-Checks. © Edelweiss Air
Edelweiss baut neue Sitze in ihre Langstreckenflugzeuge ein. © Edelweiss Air
Einbau der Economy-Class in einem A330 der Edelweiss. © Edelweiss Air
Der Thompson Vantage Sitz lässt sich komplett flach zurückfahren. © Edelweiss Air
Einbau der neuen Business-Class in einem A330 der Edelweiss. © Edelweiss Air
Die Edelweiss-Businessclass. © Edelweiss Air
Die Businessclass-Stühle der Edelweiss kommen von Thompson. © Edelweiss Air

Die Swiss-Tochter Edelweiss Air hat die Umrüstung ihrer zwei Airbus A330-Langstreckenflugzeuge auf eine komplett neue Kabineneinrichtung abgeschlossen. Nach einer Umrüstung im Rahmen von C-Checks fliegen seit Montag beide Maschinen mit neuen Sitzen, neuem Entertainment und der neuen Zwischenklasse "Economy Max".

Die neue Premium-Economy bietet den Passagieren nach Edelweiss-Angaben rund 15 Zentimeter mehr Beinfreiheit (36 Zoll). Zudem lassen sich die Sitzlehnen weiter nach hinten fahren als in der normalen Economy Class. Verbaut wurde der EC-01 Sitz von Zim. Zusätzlich zum etwas verbesserten Sitzkomfort gibt es für Premium-Economy-Passagiere mehr Serviceangebote und ein erweitertes Catering.

Wer auch auf einem Urlaubsflug nicht auf die Annehmlichkeiten einer Businessclass verzichten will, kann nun bei Edelweiss ein modernes Produkt buchen. Der "Vantage"-Sitz von Thompson bietet komplett zurückgefahren ein zwei-Meter-Bett mit integrierter Massagefunktion. Zudem können Business-Class-Passagiere ein neues Video-on-Demand-System auf einem 16-Zoll-Monitor nutzen.

Das Entertainment-Programm steht nun auch allen Passagieren in der Economy zur Verfügung. Das In-Seat-Video-System von Panasonic mit 9" HD Touchscreens bietet jedem Gast eine Reihe von persönlichen Unterhaltungsmöglichkeiten. Die Economy-Sitze sind mit einem Sitzabstand von 31 Zoll verbaut. Zum Einsatz kommt - wie auch bei der neuen Air-Berlin- und Condor-Langstreckenkabine der EC-01 Sitz von Zim.

Durch den Einbau der neuen Businessclass-Sitze sowie der neuen Zwischenklasse mit mehr Beinfreiheit hat sich die Kapazität der Edelweiss-Langstreckenmaschinen verringert. Beim Airbus A330-200 gibt es 22 Business-, 50 Economy-Max- sowie 203 Economy-Sitze. Damit sind genau zehn Plätze weggefallen. Der längere Airbus A330-300 hat bei Edelweiss nun mit 27 Business-, 56 Economy-Max- und 232 Economy-Class-Plätzen eine Kapazität von 315 Passagieren. Vor dem Umbau hatte dieses Flugzeug 332 Sitzplätze.