airliners.de Logo

Easyjet will Umsatz mit Geschäftsreisen steigern

Easyjet will zukünftig verstärkt Geschäftsreisende als Kunden gewinnen. In den kommenden fünf Jahren will die Billigfluggesellschaft laut einem Medienbericht den Anteil der Geschäftsreisenden von derzeit 18 Prozent auf bis zu 23 Prozent steigern.

Ein Airbus A319 der Easyjet am Flughafen Berlin-Schönefeld © dpa / Bernd Settnik

Die britische Billigfluggesellschaft Easyjet will den Umsatz mit Geschäftsreisenden kräftig steigern. Dazu soll unter anderem das Geschäft mit Reisebüros ausgebaut werden, sagte Airlinechefin Carolyn McCall der Zeitung "Welt am Sonntag". Derzeit liegt der Anteil der Geschäftsreisenden bei 18 Prozent. McCall kündigte an, dass Easyjet den Anteil in den kommenden fünf Jahren auf 20 bis 23 Prozent steigern will.

Um die Umsätze mit Geschäftsreisenden zu erhöhen, habe Easyjet einen Vertrag mit Europas größtem Reservierungssystem Amadeus abgeschlossen, sagte McCall. Dort sollen vor allem flexible Tarife angeboten werden, die nicht auf der Website buchbar sind und die auch noch kurz vor Abflug unter bestimmten Bedingungen kostenlos umgebucht werden können.  

Von: dapd

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Management Marketing easyJet