airliners.de Logo
EasyJet-Flugzeuge in Berlin-Sch © AirTeamImages.com

Ungeachtet der Flugbeschränkungen durch die isländische Vulkanaschewolke hat der britische Billigflieger EasyJet im Mai mehr Passagiere befördert als vor einem Jahr. Ihre Zahl sei um 7,9 Prozent auf 4,26 Millionen gestiegen, teilte das Unternehmen am Freitag in London mit. Gleichzeitig habe sich die Auslastung von 83,5 auf 85,8 Prozent verbessert.

Aufgrund der Aschewolke wurden nach Angaben von EasyJet im Mai etwa 1.600 Flüge annulliert. Davon seien rund 215.000 Passagiere betroffen gewesen.