airliners.de Logo

Auslastung steigt Easyjet meldet Passagierrückgang

Easyjet hat im Januar rund 3,7 Millionen Passagiere befördert. Das waren etwas weniger als im Vorjahr. Die Flugzeuge waren allerdings besser ausgelastet.

Der britische Billigflieger Easyjet ist angesichts eines gekürzten Flugangebots mit einem leichten Passagierrückgang ins neue Jahr gestartet. Die Zahl der Fluggäste schrumpfte im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,4 Prozent auf 3,7 Millionen, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Die Flugzeuge waren allerdings besser gefüllt: Die Auslastung stieg um drei Prozentpunkte auf 81,9 Prozent.

Im ersten Geschäftsquartal, das bei Easyjet bis Ende Dezember 2011 lief, hat der Billigflieger rund 12,9 Millionen Passagiere und damit 8,1 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum transportiert. Die Einnahmen erhöhten sich um 16,7 Prozent auf 763 Millionen Pfund (915 Mio Euro). Easyjet profitierte hierbei von höheren Gepäckgebühren und einem bislang milden Winter. Im Vergleichsquartal 2010 hatte ein Schneesturm den Weihnachtsflugverkehr vor allem in Großbritannien lahmgelegt.

Von: airliners.de mit dpa-AFX

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Verkehr easyJet Verkehrszahlen