airliners.de Logo

Easyjet wechselt innereuropäisch den Flugcode

Vorbereitungen für den Brexit: Innereuropäische Flüge wird Easyjet ab dem kommenden Jahr unter einem anderen Flugcode durchführen. Indes skizziert die britische Regierung die konkreten Folgen eines unkontrollierten EU-Ausstiegs für den Luftverkehr.

A319 von Easyjet. © AirTeamImages.com / Niels Herbrich

Easyjet wird alle innereuropäischen Flüge ab dem kommenden Jahr unter dem Flugcode EJU (ATC-Callsign Alpine) durchführen. Eine Sprecherin sagte zu airliners.de: "Der Flugcode EJU wurde ausgewählt, weil es der passendste verfügbare Code für unsere Tochter Easyjet Europe war." Bislang fliegt die österreichische Division ebenfalls unter dem Easyjet-Flugcode "EZY".

Doch Flüge zwischen Großbritannien und den anderen 27 EU-Staaten werden nach dem 30. März 2019 kompliziert. Sollte kein umfassendes Scheidungsabkommen in Kraft treten, wären die Luftverkehrsmärkte getrennt - eine britische Airline dürfte ohne Weiteres weder in der EU landen noch Flüge zwischen einzelnen EU-Staaten durchführen.

Von: cs

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Rahmenbedingungen Recht Fluggesellschaften Verkehr EU easyJet Ryanair Brexit airliners+ Easyjet Europe