Aktuelle Streckenmeldungen Easyjet-Ausbau und Germania-Lücken

Easyjet fliegt ab sofort von London-Gatwick nach Düsseldorf. Zudem schließen zahlreiche Airlines die entstanden Germania-Lücken. Dies und noch mehr in unserer aktuellen Streckenzusammenfassung.

Erstflug von Easyjet auf der ganzjährigen Route Düsseldorf-London-Gatwick. © Flughafen Düsseldorf
Ein Embraer E190 der British-Airways-Tochter BA CityFlyer auf dem Vorfeld des Münchner Airports. © Flughafen München GmbH
Erstflug der ANA auf der neuen Wien-Strecke. © Flughafen Wien / Josef Schuster

Streckenaufnahmen

Easyjet hat neue Flüge zwischen Düsseldorf und London-Gatwick aufgenommen. Laut Mitteilung des deutschen Airports gibt es elf Umläufe pro Woche. Die Route soll ganzjährig angeboten werden.

BA CityFlyer verbindet ab sofort den Londoner City-Flughafen mit München. Laut einer Airport-Meldung steht die Route täglich auf dem Flugplan. Die British-Airways-Tochter setzt auf der Strecke eine Embraer E190 ein.

Ganzjährig wird ANA ab sofort zwischen Wien und Tokio fliegen. Laut Mitteilung des österreichischen Airports steht die Route täglich im Flugplan. Geflogen wird mit einer Boeing 787-9.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenaufnahmen

Streckenankündigungen

Friedrichshafen bekommt in diesem Sommer wieder eine Direktverbindung ins bulgarische Varna. Wie der Airport mitteilt, fliegt Bulgarian Air Charter die Strecke zwischen Juni und September einmal pro Woche. Eingesetzt werden Maschinen vom Typ Airbus A320.

Erste Germania-Lücken schließen sich

Der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) kann etliche Angebotslücken nach der Germania-Pleite schließen. So übernimmt Bulgarian Air Charter die Germania-Verbindungen nach Varna und Burgas. Wie der Flughafen weiter mitteilte, wird zudem Sun Express drei weitere Antalya-Umläufe anbieten und Eurowings Palma de Mallorca um einen weiteren wöchentlichen Flug aufstocken.

Auch Corendon Airlines wird am FMO Flüge statt der insolventen Germania übernehmen. Laut Airport-Meldung stationiert der Carrier dazu sogar eine Boeing 737-800 am Flughafen. Angeboten werden Flüge mit Beginn der Osterferien und zwar auf die Kanarischen Inseln, die griechischen Inseln sowie nach Hurghada und Antalya.

Lauda Motion wird derweil im Sommer das Mallorca-Angebot weiter ausbauen und damit etliche Germania-Routen übernehmen. Neu sind Verbindungen von Palma nach Dresden, Erfurt, Rostock, Friedrichshafen und Nürnberg, teilte die Ryanair-Tochter mit. Zusätzlich werden die Frequenzen nach Münster/Osnabrück aufgestockt. Lauda Motion stationiert dazu zwei zusätzliche Maschinen in Palma.

Corendon Airlines hat angekündigt, Rostock mit Antalya zu verbinden. Nach Flughafenangaben wird es ab dem 14. April zunächst zwei wöchentliche Umläufe geben. Die türkische Billigfluggesellschaft wird im kommenden Sommer zudem Dresden mit Hurghada und Antalya verbinden. Laut einer Airport-Meldung startet Corendon Airlines die neuen Hurghada-Flüge ab dem 4. Mai zweimal pro Woche. Die bestehende Antalya-Verbindung wird ab Mitte April auf drei Flüge pro Woche aufgestockt.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenankündigungen

Streckenanpassungen

Thai Airways setzt ab dem 1. Mai den Phuket-Stopver auf der Route zwischen Bangkok-Frankfurt aus. Laut Flugplandaten fliegt der thailändische Flagcarrier die Strecke künftig zweimal täglich. Eingesetzt werden entweder Maschinen vom Typ Airbus A350-900 oder Boeings 777.

Die elf wöchentlichen Flüge zwischen Berlin-Schönefeld und Tel Aviv werden in diesem Sommer von El Al selbst durchgeführt. Laut einer Sprecherin kam im vergangenen Jahr Ableger Up unter El-Al-Flugcode zum Einsatz. Darüber hinaus sind auch wieder Flüge ab Frankfurt, München und Wien geplant.

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt
Themen
Flughäfen Netzwerkplanung Fluggesellschaften Verkehr