airliners.de Logo

Easyjet auf Gewinnkurs

Easyjet hat den Umsatz im dritten Geschäftsquartal um mehr als zehn Prozent steigern können. Für das gesamte Geschäftsjahr bis Ende September erwartet der Billigflieger einen Vorsteuergewinn von bis zu 300 Millionen Pfund.

Der britische Billigflieger Easyjet ist nach einem guten Geschäftsquartal auf Gewinnkurs. Für den wichtigsten Absatzmonat August seien bereits 75 Prozent der Tickets verkauft, teilte das Unternehmen am Mittwoch in London mit. Neben einer weiterhin starken Geschäfts- und Finanzentwicklung profitiere Easyjet auch von sinkenden Treibstoffkosten. Damit dürfte der Vorsteuergewinn im laufenden Geschäftsjahr bis Ende September 280 bis 300 Millionen britische Pfund (360 bis 386 Mio. Euro) erreichen. Das ist mehr als von Analysten zuletzt erwartet. Die Easyjet-Aktie legte am Morgen in London um 1,98 Prozent auf 541,50 britische Pence zu.

Im dritten Geschäftsquartal bis Ende Juni kletterte der Umsatz um 10,5 Prozent auf 1,03 Milliarden britische Pfund. Die Zahl der Fluggäste legte um 10,9 Prozent auf 16 Millionen zu. Zugleich waren die Flieger zu 89,1 Prozent ausgelastet, das sind 2,8 Prozentpunkte mehr als ein Jahr zuvor.

Von: dpa-AFX

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Wirtschaft easyJet Kennzahlen