airliners.de Logo
Easa erwägt Hardware-Nachrüstung für Boeing 737 Max, Boeing
Die zwei AOA-Sensoren der Boeing 737 Max Boeing

Der europäischen Luftfahrtbehörde Easa geht das von Boeing aufgesetzte Softwareupdate zur Wiederzulassung der 737 Max offenbar nicht weit genug. So berichtet die "Seattle Times" unter Berufung auf Easa-Kreise, dass die Behörde Messwerte von drei unabhängigen Angle-of-Attack-Sensoren fordere. Boeing hat bei der Max nur zwei Sensoren verbaut.

Sollte aus der favorisierten Nachrüstung eine Forderung der Easa werden, würde das die Wiederzulassung der Max wohl weiter verzögern - und Boeing teuer zu stehen kommen.

Die Easa wolle Boeing zwar nicht vorschreiben, wie genau die Probleme mit dem problematischen MCAS-System gelöst werden können, so die Zeitung weiter. In der vergangenen Woche sagte Easa-Chef Patrick Ky im Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments jedoch, dass Boeing "immer noch keine angemessene Antwort auf die Integritätsprobleme des Sensors" gegeben habe.

Boeing will Software-Lösung

Boeing hatte kurz nach dem Grounding der Max angekündigt, die MCAS-Software und das Sicherheitssystem unter die Lupe zu nehmen. Anfang August hatte der Hersteller nach Informationen verschiedener Quellen mit dem Testprogramm zur Wiederzulassung des Flugzeugs begonnen. Boeing strebte zuletzt eine reine Software-Lösung und keine Hardware-Änderungen an.

Laut US-Medien habe allerdings ein kleines Team mit Analysen zu möglichen aerodynamischen Modifikationen an den Triebwerksaufhängungen begonnen. Das sei nötig, falls die amerikanische Luftfahrtaufsichtsbehörde FAA sich nicht mit einer reinen Softwareanpassung zufriedengebe.

Nach Informationen verschiedener US-Medien unter Berufung auf Insider, könnte die FAA im Oktober Abnahmeflüge für Updates an Flugsteuerung und MCAS ansetzen.

Easa will Max fliegen

Unklar ist aber, ob die 737 Max nach einer erfolgreichen FAA-Rezertifizierung auch in Europa wieder starten können. Die Easa hatte bereits angekündigt, ihre eigenen Testpiloten und Ingenieure zur neuerlichen Zertifizierung der Boeing 737 Max in die USA zu schicken, berichten US-Medien. Das geschehe in voller Abstimmung mit der FAA. Dennoch rückt die Easa damit von der bisherigen Praxis ab, die von der FAA zertifizierten Maschinen nicht selbst noch einmal separat zu überprüfen.

© dpa, Ted S. Warren/APLesen Sie auch: Die 737-Max-Wiederzulassung ist eine Frage von Wahrscheinlichkeiten Hintergrund

Bei den zwei Abstürzen von Boeing 737 Max in Indonesien und Äthiopien waren insgesamt 346 Menschen ums Leben gekommen. In der Folge wurde im März ein weltweites Flugverbot für die Baureihe verhängt, das bis auf weiteres gilt.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
The only German-wide FBO network
The only German-wide FBO network GAS German Aviation Service GmbH - GAS German Aviation Service provides services at all German airports. If you can’t find an airport in the list below, please contact our headquarters... Mehr Informationen
ch-aviation ACMI report
ch-aviation ACMI report ch-aviation GmbH - Get a complete overview of all long-term ACMI deals Find or sell an ACMI aircraft with our extensive ACMI deal database If you have an aircraft you w... Mehr Informationen
Vom Quereinsteiger zum Insider: Intensivtraining zu Grundlagen der Zivilluftfahrt
Vom Quereinsteiger zum Insider: Intensivtraining zu Grundlagen der Zivilluftfahrt Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Dieses Training verfolgt das Ziel, Teilnehmer mit keinen oder geringen Luftfahrtkenntnissen systematisch in die Grundlagen der Zivilluftfahrt sowie in... Mehr Informationen
Bachelor - Aviation Management
Bachelor - Aviation Management IU International University of Applied Sciences - Im Rahmen Ihres Studiums zum Bachelor in Aviation Management lernen Sie die Besonderheiten der Luftverkehrsbranche mit ihren globalen Vernetzungen, Ma... Mehr Informationen
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Als Kauffrau / Kaufmann für E-Commerce arbeitest Du bei einem Online-Portal, einem Start-Up oder in den Digitalabteilungen von Reiseveranstaltern und... Mehr Informationen
Fortbildung mit TRAINICO – Der schnelle Einstieg in die berufliche Praxis
Fortbildung mit TRAINICO – Der schnelle Einstieg in die berufliche Praxis TRAINICO GmbH - Mit einer Fortbildung bei TRAINICO haben Sie die Chance, schnell in eine Tätigkeit im Luftfahrtumfeld einzusteigen. Wir arbeiten eng mit potentiellen... Mehr Informationen
GSE simple and smart
GSE simple and smart HiSERV GmbH - Rental Solutions, Services, Management. HiSERV verbessert seit 2017 den Vermietungsmarkt für Ground Support Equipment (GSE) durch überlegene Qualität,... Mehr Informationen
Manufacturing Engineering Services
Manufacturing Engineering Services ARTS - 100% FACHKOMPETENZ BEI 0% RISIKO - Die Erweiterung des Produktportfolios beinhaltet nicht nur die Entwicklung und Konstruktion eines fertigen Prototyp... Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

ARTS

Extending your success

Zum Firmenprofil

GOODVICE

Aviation, Transportation & Litigation.

Zum Firmenprofil