airliners.de Logo
Chinesische Reisende gehen durch einen Körpertemperatur-Scanner am japanischen Flughafen Narita, als Schutzmaßnahme gegen die Verbreitung des in China ausgebrochenen Corona-Virus. © dpa

Die europäische Luftfahrtbehörde Easa hat eine Sicherheitsempfehlung als Reaktion auf Coronavirus-Ausbruch veröffentlich. In dem zweiseitigen so genannten Safety Information Bulletin (SIB) sind Empfehlungen für nationale Luftfahrtbehörden, Flugzeugbetreiber und Airports zusammengefasst.

Mit entsprechenden Maßnahmen solle das Risiko der weiteren Verbreitung des 2019-nCoV-Coronavirus minimiert werden, so die Behörde. Im Sinne des SIBs gelten China sowie alle Länder, in denen sich Menschen mit dem Virus angesteckt haben, ohne, dass sie zuvor in China waren, als betroffene Staaten. Mit dem ersten Fall einer Übertragung in Deutschland, der in Starnberg registriert wurde, fällt also mittlerweile auch Deutschland unter diese Definition.

Fluggesellschaften und Flughäfen sollen ihrem Personal Anweisungen zum Umgang mit Menschen mit akuten Atemwegsinfektionen geben. Crews und Bodenpersonal sollten ermutigt werden, Passagiere zu melden, die Anzeichen einer solchen Infektion aufweisen und innerhalb des letzten 14 Tage in China waren oder mit aus China kommenden Personen Kontakt hatten.

Das Personal der Lufthansa kann sich auf Wunsch mit Masken schützen. "Wir stellen unseren Mitarbeitern frei, ob sie auf den Flügen nach und von China einen Atemschutz tragen wollen", sagte ein Sprecher. Seiner Ansicht nach ist das Risiko einer Ansteckung im Flugzeug jedoch gering. So würde die Luft in der Maschine gefiltert und von Staub und Bakterien gereinigt.

Forderungen nach Schutzausrüstung

Die Easa empfiehlt darüber hinausgehend, dass Airlines mit Verbindungen in betroffene Länder mit so genannten "Universal Precaution Kits" ausgestattet werden. Damit könnten sich Crew-Mitglieder schützen, die potenziell Infizierten helfen oder mit ihnen in Kontakt kommen. Außerdem könnten damit Material entsorgt und Stellen gesäubert werden, die eine mögliche Infektionsgefahr darstellten.

Crews mit Layover in China sollten informiert und mit von den chinesischen Behörden empfohlener Ausrüstung ausgestattet werden.

Darüber hinaus werden Fluggesellschaften und Flughäfen aufgefordert, so weit wie möglich mit den Gesundheitsbehörden zusammenzuarbeiten, um bei der Rückverfolgung von infizierten Passagieren Unterstützung zu leisten.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Flugzeug-Karabiner - Remove Before Flight - 1 Stück
Flugzeug-Karabiner - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 Classic-Anhänger mit robustem Flugzeugkarabiner statt Schlüsselring, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht f... Mehr Informationen
Ausbilder gesucht - Karriere bei TRAINICO
Ausbilder gesucht - Karriere bei TRAINICO TRAINICO GmbH - Machen Sie Karriere bei TRAINICO! Seit der Gründung im Jahr 1993 qualifiziert die TRAINICO GmbH Menschen erfolgreich in kaufmännischen und technischen... Mehr Informationen
Hamburg Aviation Nachwuchspreis
Hamburg Aviation Nachwuchspreis Hamburg Aviation - FÖRDERT JUNGE TALENTE MIT INNOVATIVEN IDEEN - Mit dem "Hamburg Aviation Nachwuchspreis" fördert Hamburg Aviation junge Talente mit innovativen Ideen i... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
OTS Online - Trainingssoftware
OTS Online - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Das Original geht online Die global etablierte OTS Software zur Röntgenbildauswertung ist auch online verfügbar. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter ortsu... Mehr Informationen
Ausbildung zum Luftfahrtauditor
Ausbildung zum Luftfahrtauditor Aviation Quality Services GmbH - Wir bilden Sie zum internen Luftfahrtauditor aus und vermitteln Ihnen die neusten Standards im Qualitätsmanagement. Mehr Informationen
Aviation Charges & Taxes
Aviation Charges & Taxes GAS German Aviation Service GmbH - German Aviation Tax Who has to pay German Aviation Tax? Only commercial operators departing from a German airport with passengers on board are obliged... Mehr Informationen

© AirTeamImages.com, Bastian Ding Lesen Sie auch: Lufthansa sieht sich gut vorbeireitet auf weitere Szenarien der Coronavirus-Pandemie

Airports warnen Passagiere

An Flughäfen werden Passagiere mittlerweile auch mit Plakaten vor Ansteckungsgefahren gewarnt. Am Münchner Flughafen fordern Postern in drei Sprachen auf, bei Verdacht einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus einen Arzt aufzusuchen. Auf Deutsch, Englisch und Chinesisch werden die Symptome und Vorbeugungsmaßnahmen bei Reisen in die Risikogebiete kurz beschrieben und Ansprechpartner genannt.

Entworfen wurden die Plakate vom Frankfurter Gesundheitsamt, auch am dortigen Flughafen sowie an den Berliner Flughäfen sind die Plakate aufgestellt worden. Regie bei Sicherheitsmaßnahmen an Flughäfen haben die Behörden. Am Münchner Flughafen gibt es dafür beispielsweise eine Task Force Infektiologie, die rund um die Uhr einsatzbereit ist.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil