airliners.de Logo
DWDWDW (12) Gastautor werden

Immer schön spalten

Das war die Woche die war: Von Icao-Handbuch bis Iata-Reisepass - diese Woche probiert sich unser Kolumnist Andrew Charlton in seiner britisch-charmanten Art durch verschiedene Teststrategien. Und wie überprüft man eigentlich den Zusammenhalt unter der Krone?

Boeing 747 der British Airways wird in Victorville, USA, zerlegt. © AirTeamImages.com / Andrew Hunt

"Test" ist das Wort der Woche in der Luftfahrt. Wenn Sie dieser Tage nicht bedeutungsvoll über "Tests" schwadroniert haben, ist Ihnen nicht mehr zu helfen. Keine Angst, Sie brauchen dabei die Bedeutung hinter dem Wort "Testen" gar nicht verstehen, Sie müssen Ihren PCR- auch nicht von Ihrem PCL- oder Ihrem Antigen-Test unterscheiden können. Sie müssen aber das Wort "Testen" mindestens einmal pro Absatz verwenden.

DWDWDW ("Das War Die Woche Die War")

  1. bis 27. November 2020

So kam das ACI am Montag hervor, stolz darauf, uns mitzuteilen, dass sie sich mit Bureau Veritas zusammengetan haben, um ein Audit-Programm für Flughafengesundheitsmaßnahmen auf der Grundlage der "SafeguardsTM"-Standards zu erstellen. Sie müssen zugeben, das klingt sehr beeindruckend. Vor allem das TM-Schutz gibt einem das Gefühl, salutieren zu müssen.

Delta und British Airways waren die Nächsten und verstärkten ihren Ruf nach Tests. Innerhalb weniger Minuten bekam Delta leider kalte Füße, als ihnen klar wurde, dass ein Flug nach London, mit oder ohne Test beim Abflug, immer noch in London ankommt. Wie sie feststellten, wäre "so gut wie jede" andere europäische Hauptstadt besser.

Über den Auto

© Copyright

Andrew Charlton ist der Geschäftsführer von Aviation Advocacy, einer auf den Luftverkehr fokussierten Strategie- und Regierungsberatung mit Sitz in der Schweiz. Andrew ist zudem Herausgeber des "Aviation Intelligence Reporter", der einen zunehmend einflussreichen und unerschütterlich unabhängigen Blick auf die Luftfahrt bietet, immer durchdacht und nie einseitig.

Auch die Icao wollte gesehen werden, wie sie in der Testarena posiert, und so veröffentlichte sie ein Testhandbuch. Auch das klingt sehr beeindruckend. Am Montag Abend war der Punkt erreicht, an dem sich die Luftfahrtprüfungsbranche der Fähigkeit der Investment-Banking-Branche, große Namen zu verwenden, schnell näherte. An dieser Stelle schauen Sie doch einfach mal Bird and Fortune während der Subprime-Krise:


Vielleicht noch wichtiger ist, dass die Iata, die sich in diesem Jahr auf die Abhaltung einer virtuellen Jahreshauptversammlung beschränkte - die Ironie, die so traurig ist, dass sie nicht kommentiert wird - einen Führungswechsel ankündigte. Alexandre de Juniac soll durch Willie Walsh, früher bei der IAG, ersetzt werden. Er ist berühmt für seine Ansichten - hier ist er kürzlich bei einem Eurocontrol "HardTalk Live" (ja, zu Aviation Advocacy, Full Disclosure Alert) zu hören, wie er energisch Slots verteidigt und Flughäfen angreift. Er setzt damit den Trend für den Subtext der Woche, dem zunehmend kriegerischer Äußerungen...

Von: Andrew Charlton Jetzt Gastautor werden

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Gastbeitrag DWDWDW airliners+ Politik Rahmenbedingungen Corona-Virus