Wirtschaft & Finanzen Düsseldorfer Darlehen, Berliner Finanzen, US-Carrier unter Druck

Das wöchentliche airliners.de-Wirtschafts-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit einem ansehnlichen Kredit für den Flughafen Düsseldorf, vielen Fragezeichen zur Finanzplanung der Berliner Flughafengesellschaft und der Liquiditätssuche amerikanischer Airline-Ikonen.

Terminal des Flughafens Düsseldorf. © dpa / Oliver Berg
© Copyright

Jour fixe auf airliners.de: Immer dienstags präsentieren wir die wichtigsten Meldungen der Woche aus den Bereichen Luftverkehrswirtschaft und Finanzen.

Nichts verpassen: Das "Wirtschaft & Finanzen"-Briefing gibt es auch als wöchentlichen Newsletter. Alle aktuellen Themen-Briefings finden Sie immer auf unserer Übersichtsseite.

Flughäfen

Der Düsseldorfer Flughafen erhält finanzielle Unterstützung von den Gesellschaftern. Nach Informationen der "Rheinischen Post" soll der Flughafen ein Darlehen von rund 100 Millionen Euro bekommen. Zurückzahlen muss der Airport die Summe erst wieder, wenn er schwarze Zahlen schreibt.

Nachdem eine Studie der Berliner Flughafengesellschaft FBB schwere Finanzprobleme vorhergesagt hat, wiesen die Verantwortlichen diese als "falsch" zurück. Neue Berechnungen von Medien und dem Airline-Verband BDF widersprechen den Angaben des Berliner Flughafenchefs zur Finanzprognose jedoch, hunderte Millionen sollen mindestens fehlen. Jetzt steht der Vorwurf der Mauschelei im Raum. Die Grünen verlangen Aufklärung. Weiterlesen

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Airbus-Arbeitsplätze, Corsia-Exklusivität, sachdienliche Hinweise

Wirtschaft & Finanzen Das wöchentliche airliners.de-Wirtschafts-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit einem wohl nicht zu verhindernden Arbeitsplatzabbau bei Airbus, den drohenden Wettbewerbsnachteilen für europäische Airlines beim Klimaschutz und einer Belohnung für alle Infos, die dem Easyjet-Management Probleme machen.

Lesen Sie mehr über

Wirtschaft Briefing airliners+