airliners.de Logo
DLR testet neues Verfahren zur Minderung von Wirbelschleppen, © DLR
Blick auf die patentierte Plattenkonstruktion des DLR sowie das überfliegende DLR-Forschungsflugzeug HALO. © DLR
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2013/04/Platten_Wirbelschleppen_3824b890ff25facb5215030b57b780ea__wide__970", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© DLR"} }
DLR testet neues Verfahren zur Minderung von Wirbelschleppen, © DLR
Computerdarstellung der Wirbelschleppenstruktur kurz vor einer Landung. © DLR
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2013/04/anflug1-opt_efdb613a737cd274cd389cce0672ddaf__wide__970", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© DLR"} }
DLR testet neues Verfahren zur Minderung von Wirbelschleppen, © DLR
Hinter dem DLR-Forschungsflugzeug HALO bilden sich in Oberpfaffenhofen Wirbelschleppen. © DLR
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2013/04/HALO_Wirbelschleppe_47e9aea9a8494bf99210eacf157c81e5__wide__970", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© DLR"} }
DLR testet neues Verfahren zur Minderung von Wirbelschleppen, © DLR
Detailaufnahme der durch das DLR-Forschungsflugzeug HALO verursachten Wirbelschleppen in Oberpfaffenhofen. © DLR
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2013/04/Wirbelschleppe_6e0874e0dd80c327d9e83c5a67f635fa__wide__970", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© DLR"} }

Mit einer neuen Technik will das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gefährliche Luftwirbel landender Flugzeuge eindämmen und damit mehr Landungen ermöglichen. Bei Flugversuchen in Oberpfaffenhofen bei München testeten die Forscher erstmals ein bereits patentiertes Verfahren unter realen Flugbedingungen.

So könnten Landebahnen künftig von parallel zur Anflugrichtung stehenden 2,2-mal-4 Meter großen Platten gesäumt werden. Diese Plattenkonstruktion ist für den Versuchsaufbau noch aus Sperrholz, soll dann im realen Betrieb aus Schaumstoff sein. Damit würden diese nicht zu gefährlichen Hindernissen werden, wenn wirklich einmal ein Flugzeug eine solche Platte streift. «Die Ausführung ist extrem einfach», sagt DLR-Projektleiter Frank Holzäpfel. «Es geht darum, dass wir Hindernisse am Boden haben, die die Wirbelschleppen stören.» Die von den Platten erzeugten Luftströme bilden selbst kleine Wirbel und beschleunigen so den Zerfall der Wirbelschleppen.

Nach anfänglichem Nebel am ersten Testtag seien die weiteren Versuche jedoch nach Plan verlaufen, sagte Holzäpfel. «Wir sind sehr zuversichtlich, dass das Prinzip funktioniert.» Im nächsten Schritt müssten die Daten der Lasermessungen ausgewertet werden. Theoretisch könne die Zahl der Landungen mit dem Verfahren auf das Doppelte steigen, hieß es. In der Realität gehen die Forscher aber nach groben Schätzungen von zehn Prozent aus.

Die Wirbelschleppen bilden sich aufgrund des Druckausgleichs an den Tragflächenenden der Flugzeuge. Besonders gefährlich sind sie, wenn leichtere Flugzeuge hinter schwereren Maschinen landen. Dann ist ein Sicherheitsabstand von bis zu 14 Kilometern nötig, da den leichteren Maschinen sonst abrupte Höhenverluste oder starke Fluglageschwankungen drohen. Diese sind natürlich in der letzten Flugphase des Endanflugs auf einen Flughafen besonders schwerwiegend.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

ARTS

Extending Your Success

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

HiSERV GmbH

We make GSE simple and smart.

Zum Firmenprofil

GOODVICE

Aviation, Transportation & Litigation.

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
OTS - Trainingssoftware
OTS - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Mehr Sicherheit durch moderne Trainingssoftware - Die Trainingssoftware OTS (Operator Training System) gehört weltweit zu den führenden Produkten auf... Mehr Informationen
B777-200/300 (GE 90) EASA Part-66 B1.1 & B2 Theoretical
B777-200/300 (GE 90) EASA Part-66 B1.1 & B2 Theoretical Lufthansa Technical Training GmbH - The participant will acquire knowledge necessary to perform and certify maintenance tasks permitted to be carried out as certifying staff of the speci... Mehr Informationen
Crystal Cabin Award
Crystal Cabin Award Hamburg Aviation - DER INTERNATIONALE PREIS FÜR INNOVATIONEN - Der Crystal Cabin Award ist DER internationale Preis für Innovationen im Bereich Flugzeugkabine. Unter dem... Mehr Informationen
Ground Handling Services for Airline customers
Ground Handling Services for Airline customers GAS German Aviation Service GmbH - Ramp Handling & Supervision, Load Control / Weight and Balance, Passenger Services, Lost & Found. Our Ground Handling Services for Airline customers.... Mehr Informationen
ADV Gerätebörse
ADV Gerätebörse ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. - Vom Friction Tester über Schlepper, Winterdienstfahrzeuge, Treppen, Röntgenstrecken bis zum Flugfeldlöschfahrzeug. In der ADV-Gerätebörse finden Sie g... Mehr Informationen
ch-aviation raw data feed
ch-aviation raw data feed ch-aviation GmbH - We provide you with the data you want With tens of thousands of records in our database that includes up to date fleet, ownership, partnership, senio... Mehr Informationen
Pilot Incapation - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The course familiarises flight as well as cabin crew members with the special requirements and causes when a pilot becomes incapacitated. Mehr Informationen
Viele Wege führen zum Traumjob, wir zeigen Ihnen den Besten
Viele Wege führen zum Traumjob, wir zeigen Ihnen den Besten ARTS - Ein anspruchsvolles Arbeitsumfeld mit Freiraum zur Entfaltung macht ARTS zu einem Top-Arbeitgeber! Wir bieten Ihnen umfangreiche Karrieremöglichkeiten... Mehr Informationen