Dirk Hoke wird neuer Präsident des BDLI

Der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI) hat einen neuen Präsidenten. Das Präsidium des BDLI wählte in seiner Sitzung einstimmig Dirk Hoke (50), CEO von Airbus Defence and Space, als Nachfolger von Dr. Klaus Richter (55). Die Amtsübergabe an Dirk Hoke wird zum 1. Januar 2020 in Berlin erfolgen.

Dirk Hoke, CEO von Airbus Space and Defense und ab 1.1.2020 neuer BDLI-Präsident. © BDLI

Von: dk

Lesen Sie jetzt
Themen
Köpfe Management Personal BDLI Airbus Dirk Hoke BDL