airliners.de Logo
Fluggäste aus China gehen durch eine Ankunftshalle am Flughafen London-Heathrow. © dpa

Die europäische Handelskammer in China ("European Union Chamber of Commerce in China") hat eine Studie veröffentlicht, die sich mit den Unterschieden zwischen der chinesischen und der europäischen Luftfahrtregulierung und den daraus entstehenden Wettbewerbsverzerrungen beschäftigt.

Die Zielsetzung der Studie wird dabei schon im Titel klar: "In for the Long Haul: Developing a Sustainable Operating Environment for Airlines in China." Es sei unabdingbar, dass chinesische und europäische Entscheider die in der Studie benannten strukturellen und langfristigen Probleme richtig verstehen, führt Jörg Wuttke, Präsident der Handelskammer in einem Vorwort zur Studie aus. Nur so könne das politische Ziel, die Luftfahrt-Regulierung beider Regionen vernünftig einander anzupassen, erreichen werden.

Grundsätzlich sei es vor allem der Unterschied zwischen dem liberalisierten europäischen Luftverkehrsmarkt und seinem staatlich dominierten chinesischen Pendant, der ein stark verzerrtes Wettbewerbsumfeld erzeugt, so die Studie. Die chinesischen Airlines würden in Europa von der Freiheit im Markt profitieren, andersrum hätten sie in China Vorteile, die europäischen - beziehungsweise generell ausländischen Fluggesellschaften - nicht gewährt würden. Ein für beide Seiten nachhaltiger Regulierungsrahmen müsse daher im Sinne der Reziprozität im Fokus kommender Verhandlungen stehen.

Fehlende gesamteuropäische Luftverkehrspolitik

Ganz so frei wie die Studie impliziert sind allerdings die Verkehrsrechte für chinesische Fluggesellschaften in Europa keineswegs. So muss die Civil Aviation Administration of China (CAAC) aktuell mit allen Ländern Europas bilaterale Luftverkehrsabkommen verhandeln. Denn die EU hat es bislang versäumt, ihre Verkehrspolitik an der Stelle zu harmonisieren.

Zuletzt hatte die EU-Wettbewerbskommission zwischen 2015 und 2019 mit ihrer Luftverkehrsstrategie versucht, die Verkehrsrechte mit verschiedenen Ländern, darunter auch China, gesamteuropäisch zu verhandeln. Ziel war unter anderem, wettbewerbsschädigende Praktiken zu unterbinden. Abgeschlossen wurde ein entsprechendes Abkommen aber lediglich mit Katar. Das Mandat für weitere Verhandlungen ist mittlerweile abgelaufen.

Einfach das airliners+ Abo testen und sofort weiterlesen:

Exklusiv für airliners+ Abonnenten

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, registrieren Sie sich jetzt

  • Mit airliners+ haben Sie Zugang auf exklusive Inhalte
  • Mit airliners+ lesen Sie airliners.de ohne blinkende Werbung
  • Mit airliners+ erkennen Sie Zusammenhänge besser
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit STI Security Training International GmbH - Präsenzschulungen für die Luftsicherheit (nach DVO (EU) 2015/1998) Der Mensch ist das wichtigste Bindeglied in einer gut funktionierenden Sicherhei... Mehr Informationen
Jumbo-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück
Jumbo-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **Jumbo-Anhänger, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstandsfä... Mehr Informationen
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK)
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Quereinsteigern ohne Berufsabschluss können mit Unterricht per Video-Konferenz den Berufsabschluss nachholen, indem sie die IHK-Prüfung als "Externe"... Mehr Informationen
Fuel Tank Safety Level 2 - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The Fuel Tank Safety Training is a web-based training solution for Maintenance Personnel as required by EASA and other authorities. Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
Hotel & Transportation
Hotel & Transportation GAS German Aviation Service GmbH - Our in-house travel agency is specialized on business travel and well equipped with crew rates for hotels and rental cars all over Germany. Please sen... Mehr Informationen
Ausbildung zum Luftfahrtauditor
Ausbildung zum Luftfahrtauditor Aviation Quality Services GmbH - Wir bilden Sie zum internen Luftfahrtauditor aus und vermitteln Ihnen die neusten Standards im Qualitätsmanagement. Mehr Informationen