DFS plant Fernüberwachung des Verkehrs an deutschen Flughäfen

An deutschen Flughäfen könnten die Tower bald leer stehen. Die DFS arbeitet an einer Lösung, den Flugverkehr aus der Ferne zu überwachen. Damit erhofft man sich starke Kosteneinsparungen - vor allem im Personalsektor.

Darstellung des Remote-Tower-Konzeptes bei dem ein Fluglotse den Verkehr aus der Ferne überwacht. © Saab Sensis

Funkstille im Tower: Geht es nach den Plänen der deutschen Flugsicherung (DFS), könnte es in den Kontrolltürmen einiger deutscher Flughäfen schon bald ruhig werden. Konkret plant die DFS, auf den Betrieb in Towern zu verzichten. Vorreiter sind Erfurt und Dresden, schreibt die Leipziger Volkszeitung.

Dem Bericht zufolge sind Erfurt und Dresden gemeinsam mit Braunschweig und Standorten in Schweden Versuchskaninchen für ein flächendeckendes System ohne Tower in Europa. Das sogenannte Remote-Tower-Konzept gilt im Vergleich zum Kontrollturm als deutlich günstiger, gerade auf kleineren Flughäfen könnte die DFS so Kosten sparen. Entwickelt wird die Technologie von Saab Sensis, in der EU-Kommission wird an dem System ebenfalls getüftelt.

Vor allem auf kleinen Airports lohnt sich der Betrieb in den Towern nicht mehr. Der Chef der Fluglotsen in Dresden, Marc Giermann, hält seine Kollegen aufgrund rückläufiger Starts und Landungen für unterbeschäftigt. Die Ausgaben, besonders für die hohen Gehälter, würden die Einnahmen deutlich übersteigen.

In Deutschland muss das neue System noch von den Behörden zugelassen werden. Wenn alles glatt geht, stehen die Tower in Dresden und Erfurt bald leer. Technik und Computer übernehmen dann die Fenstersicht der Lotsen auf die Start- und Landebahnen. Der Luftverkehr wird dabei von einem Zentrum aus kontrolliert.

Setzt sich das System in Erfurt und Dresden durch, könnte es in zehn bis 15 Jahren auch an großen Flughäfen wie Frankfurt, Düsseldorf oder Berlin zum Einsatz kommen. Noch gebe es allerdings einige Defizite.

Von: airliners.de mit Roman Payer, <a href=\"http://www.austrianaviation.net\" target=\"_blank\">Austrian Aviation Net</a>

Lesen Sie jetzt
Themen
Remote Tower DFS Technik F&amp;E Flugsicherung