airliners.de Logo
Eine Reisende in einem Zug der Deutschen Bahn arbeitet an ihrem Laptop. © dpa / Mascha Brichta

Der Mobilfunkempfang entlang der Bahntrassen in Deutschland soll deutlich verbessert werden. Das hat die Deutsche Bahn jetzt zusammen mit dem Bundesverkehrsminister und der Telekom verkündet. Ab 2026 soll es demnach einen lückenlosen Empfang geben - allerdings nur für Kunden der Deutschen Telekom und die entsprechenden WLAN-Systeme in den Zügen.

Die Hauptverkehrsstrecken, das sind laut Deutsche Bahn 7800 Kilometer, sollen bereits bis zum Jahr 2024 vollständig mit Mobilfunk abgedeckt werden. Als Geschwindigkeit werden 200 MBit/s angepeilt - pro Nutzer. Dies ist allerdings ein Maximalwert, der abhängig von der Netzlast ist.

Mehr Zeit braucht es auf weiteren 13.800 Kilometern, die als fahrgaststarke Strecken gelten. Hier werden ebenfalls 200 MBit/s als Richtwert angegeben. Der Ausbau dauert dort bis Ende 2025. Der Rest der 33.400 Kilometer werden bis in das Jahr 2026 mit Mobilfunktechnik der Deutschen Telekom ausgerüstet. Hier allerdings nur mit Geschwindigkeiten bis zu 100 MBit/s.

Strecken der Deutschen Bahn, die bis 2025/2026 flächendeckend mit Mobilfunk versorgt werden sollen. © Deutsche Bahn

Am Ende des Ausbaus verspricht sich die Deutsche Telekom, in Europa in die "Top 3 der Mobilfunkinfrastrukturen" aufzurücken. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hofft zudem auf eine Signalwirkung, dass etwa auch O2 oder Vodafone die Netze an Bahnschienen verbessern.

Die Bahn soll perspektivisch innerdeutsche Flüge ersetzen. Passagiere müssen dabei zum Teil deutlich längere Reisezeiten in Kauf nehmen. Damit die Fahrzeiten zum Arbeiten effektiv zum Arbeiten genutzt werden kann, gilt eine gute Netzabdeckung als Voraussetzung.

Planungsvorlauf und Widerstand gegen Mobilfunkmasten behindern

Die Deutsche Telekom gab auf einer gemeinsamen Pressekonferenz offen zu, dass es es derzeit noch Defizite entlang des Schienennetzes gibt, vor allem im Vergleich etwa mit der Schweiz und Österreich. In Österreich stellen etwa die ÖBB die Masten und den Glasfaseranschluss. Die Telekommunikationsunternehmen installieren dort dann nur noch ihre Technik.

Das wird die Telekom nun ebenfalls nutzen. Dafür wird der Bahnfunk GSM-R ausgetauscht, der sonst die moderne Technik stören würde. Das sind immerhin 6000 Bahn-Mobilfunkzellen, wie die Telekom angab. Zusätzlich werden Mobilfunktürme von Telekom-Konkurrenten genutzt. Dies sind noch einmal 700 Standorte, die zusätzlich ausgerüstet werden. Die Telekom wird allerdings auch selbst Hunderte neue Mobilfunkmasten installieren.

Problematisch bleiben die Genehmigungsverfahren von bis zu 18 Monaten. In den Nachbarländern sind es teils nur vier Monate. Auch gibt es vielfach Widerstand gegen Mobilfunkmasten in der Bevölkerung. Hier plädiert die Telekom für mehr Pragmatismus. Zudem will man in Zukunft Standorte veröffentlichen, an denen kein Netz aufgebaut werden kann und die Gründe genau darlegen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Ground Handling Services for Airline customers
Ground Handling Services for Airline customers GAS German Aviation Service GmbH - Ramp Handling & Supervision, Load Control / Weight and Balance, Passenger Services, Lost & Found. Our Ground Handling Services for Airline customers.... Mehr Informationen
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 Jumbo-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Material... Mehr Informationen
ch-aviation ACMI report
ch-aviation ACMI report ch-aviation GmbH - Get a complete overview of all long-term ACMI deals Find or sell an ACMI aircraft with our extensive ACMI deal database If you have an aircraft you w... Mehr Informationen
Ausbilder gesucht - Karriere bei TRAINICO
Ausbilder gesucht - Karriere bei TRAINICO TRAINICO GmbH - Machen Sie Karriere bei TRAINICO! Seit der Gründung im Jahr 1993 qualifiziert die TRAINICO GmbH Menschen erfolgreich in kaufmännischen und technischen... Mehr Informationen
Managing Continuing Airworthiness Organizations Lufthansa Technical Training GmbH - Zur Aufrechterhaltung der Lufttuechtigkeit während der Nutzungsdauer werden die technischen Betriebsleitungen von Fluggesellschaften mit der Notwendig... Mehr Informationen
Zertifikatsprogramme am Wildau Institute of Technology
Zertifikatsprogramme am Wildau Institute of Technology Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Am Puls der Zeit: Zertifikatskurse für Ihren beruflichen Erfolg. Wie die Arbeitswelt wird auch die berufsbegleitende Bildung immer flexibler. Deshalb... Mehr Informationen
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling Flight Consulting Group - FCG OPS ist eines der größten europäischen Betriebskontrollzentren, das internationale Reiseunterstützung und Abfertigungsdienste sowie Bodenabfertigu... Mehr Informationen
Ausbildung zum Luftfahrtauditor
Ausbildung zum Luftfahrtauditor Aviation Quality Services GmbH - Wir bilden Sie zum internen Luftfahrtauditor aus und vermitteln Ihnen die neusten Standards im Qualitätsmanagement. Mehr Informationen