airliners.de Logo
Zeiten auf einer Anzeigetafel am Flughafen © dpa/dpa-tmn / Fredrik von Erichsen

Intention und Auslegung liegen bei der EU-Fluggastrechteverordnung weit auseinander. Die airliners.de-Serie zur Verordnung (EG) Nr. 261/2004 zeigt die Irrungen und Wirrungen, die zu einem überbordenden Verbraucherschutz zu Lasten der Fluggesellschaften geführt haben. Einmal im Monat veröffentlichen wir Urteilsanmerkungen von Fachanwälten zu richtungsweisenden Entscheidungen. Im zweiten Teil geht es um das Urteil, mit dem die Verspätungsentschädigungen kamen.

© ARNECKE SIBETH DABELSTEIN

Über die Autorin

Kathrin Vaupel ist Rechtsanwältin in der Kanzlei ARNECKE SIBETH DABELSTEIN, die im Transport- und Luftverkehrsrecht berät und Fluggesellschaften unter anderem in der Abwehr von Fluggastbeschwerden gerichtlich vertritt. Kontakt: k.vaupel@asd-law.com

Am 17. Februar 2005 trat die Verordnung (EG) Nr. 261/2004 in Kraft, allgemein bekannt als "Fluggastrechteverordnung". Ursprünglich gedacht als Instrument, um der Praxis der Überbuchungen und Flugstreichungen wegen mangelnder Auslastung entgegenzuwirken, entwickelte sie ein vom europäischen Verordnungsgeber wohl nicht vorhergesehenes Eigenleben.

Handwerkliche Mängel bei der Ausgestaltung liefern den auf Verbraucherschutz fokussierten Gerichten zahlreiche Einfallstore, um den Inhalt im Sinne der Fluggäste auszulegen beziehungsweise auszudehnen. Die wohl weitreichendsten Konsequenzen hatte dabei eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) aus dem Jahr 2009.

In der Rechtssache der Familie Sturgeon gegen Condor (C-402/07) wurde dem EuGH im Rahmen eines Vorabentscheidungsverfahrens unter anderem die Frage vorgelegt, unter welchen Umständen eine Verzögerung des geplanten Fluges nicht mehr als Verspätung, sondern als Annullierung zu behandeln sei und ob die Beantwortung dieser Frage von der Dauer der Verspätung abhänge.

Der Wortlaut der Fluggastrechteverordnung sieht vor, dass den Fluggästen im Falle einer großen Verspätung bestimmte Unterstützungsleistungen anzubieten sind. Hierzu zählen unter anderem Mahlzeiten und Erfrischungen oder, bei einer Verspätung bis zum nächsten Tag, eine Hotelunterkunft. Abhängig von der Dauer der Verspätung kann der Fluggast auch von der Reise Abstand nehmen und den Flugpreis zurückverlangen.

Im Falle einer Annullierung oder Beförderungsverweigerung sieht die Verordnung darüber hinaus einen Ausgleichsanspruch in Form einer pauschalen Entschädigungszahlung vor, deren Höhe von der Flugdistanz abhängig ist. Aus dem Wortlaut der Fluggastrechteverordnung ergibt sich aber nicht, dass ein solcher Ausgleichsanspruch auch Fluggästen verspäteter Flüge zustehen soll.

Annulliert oder verspätet?

Die Familie Sturgeon war von Frankfurt nach Kanada gereist. Auf ihrem Rückflug von Toronto wurde ihnen mitgeteilt, dass ihr Flug annulliert sei. Condor hatte für diesen Tag keinen Flug unter der gleichen Flugnummer geplant. Am nächsten Tag wurde die Familie für einen Flug mit der auf der Buchung angegebenen Flugnummer eingecheckt und erreichte Frankfurt rund 25 Stunden später als vorgesehen.

Jetzt mit airliners+ weiterlesen und Zusammenhänge besser verstehen.

Sturgeon gegen Condor: Wie Verspätungen ausgleichspflichtig wurden steht Lesern mit airliners+ Zugang zu Verfügung

Testen Sie jetzt ein airliners+ Privat-Abo und lesen Sie sofort weiter. Informieren Sie sich zudem über die Möglichkeiten für Firmen-Zugänge mit airliners+ Teams. Mit airliners+ Campus bieten wir Studierenden einen kostenlosen Zugang über teilnehmende Bildungseinrichtungen.

  • airliners+ Privat gibt es als Einzel-Abo
  • airliners+ Teams für ihre Firma oder Abteilung
  • airliners+ Campus für Unis und Studierende
Alle Informationen hier
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Bachelor - Aviation Management
Bachelor - Aviation Management IU International University of Applied Sciences - Im Rahmen Ihres Studiums zum Bachelor in Aviation Management lernen Sie die Besonderheiten der Luftverkehrsbranche mit ihren globalen Vernetzungen, Ma... Mehr Informationen
ch-aviation ACMI report
ch-aviation ACMI report ch-aviation GmbH - Get a complete overview of all long-term ACMI deals Find or sell an ACMI aircraft with our extensive ACMI deal database If you have an aircraft you w... Mehr Informationen
ADV Gerätebörse
ADV Gerätebörse ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. - Vom Friction Tester über Schlepper, Winterdienstfahrzeuge, Treppen, Röntgenstrecken bis zum Flugfeldlöschfahrzeug. In der ADV-Gerätebörse finden Sie g... Mehr Informationen
5 Anhänger im Set - Remove Before Flight - alle Größen von Mini bis Jumbo
5 Anhänger im Set - Remove Before Flight - alle Größen von Mini bis Jumbo RBF-Originals.de - **5 Textilanhänger im Set, Motiv beidseitig: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstandsfähig... Mehr Informationen
Infoveranstaltungen von TRAINICO – Berufsperspektive Luftfahrt
Infoveranstaltungen von TRAINICO – Berufsperspektive Luftfahrt TRAINICO GmbH - Kaufmännisch? Technisch? Flugzeug- oder Fluggastabfertigung? Die Palette der Berufe und Tätigkeiten in der Luftfahrt ist vielfältig. Um herauszufinden... Mehr Informationen
Schulung für Personen die Sicherheitskontrollen durchführen gemäß Ziffer. 11.2.3.9/ 11.2.3.10 der DVO (EU) 2015/1998 DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Personen, die bei Beteiligten der sicheren Lieferketten Sicherheitskontrollen durchführen, benötigen eine entsprechende Luftsicherheitsschulung.Person... Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen
Aviation Charges & Taxes
Aviation Charges & Taxes GAS German Aviation Service GmbH - German Aviation Tax Who has to pay German Aviation Tax? Only commercial operators departing from a German airport with passengers on board are obliged... Mehr Informationen