airliners.de Logo

Fotogalerie Das sind die Gewinner des Crystal Cabin Awards 2018

Bei den diesjährigen Crystal Cabin Awards wurden 91 Konzepte aus 18 Ländern eingereicht. Ausgezeichnet wurde acht Unternehmen in acht Kategorien. Neben technischen Neuheiten wurden auch Ideen ausgezeichnet, die den Reisekomfort erhöhen sollen. Wir stellen alle Gewinner und ihre Ideen in unserer Bildergalerie vor.

Alle Gewinner des Crystal Cabin Awards 2018. Der Preis wird seit 2007 traditionell im Rahmen der Aircraft Interiors Expo verliehen. © Hamburg Aviation
Der Award in der Kategorie „Kabinensysteme“ geht an Rockwell Collins. Das Unternehmen präsentierte mit "Silhouette MOVE" eine gekrümmte Trennwand zwischen Business- und Economy Class. Economy-Reisende haben so noch genügend Platz für Beine und Handgepäck. © Rockwell Collins
Auch die Kategorie "Passagierkomfort-Hardware" geht an Rockwell Collins. Ihr "Valkyrie Bed" bietet Platz zum Arbeiten und Entspannen. Die Besonderheit ist, dass sich der Platz bei Bedarf einfach zum Bett umbauen lässt. Eine Rollmatratze kann aus der Seitenverkleidung geholt und über die Sitzfläche gespannt werden. © Rockwell Collins
Erstmalig gab es beim Crystal Cabin Award die Kategorie "Inflight Entertaiment & Connectivity". Gewonnen hat das Unternehmen Bluebox Aviation Systems mit einem Bordunterhaltungssystem für Sehbehinderte. Ein spezielles Tablet bietet starke Schwarz-Weiß-Kontraste und eine Menüführung zum Vorlesen. © Bluebox Aviation Systems
Der Preis in der Kategorie "Grünere Kabine, Gesundheit, Sicherheit und Umwelt" geht an das Unternehmen Villinger. Die Österreicher setzten sich mit dem beheizten Bodenpanel „LiteHeat“ durch. Das Heizpanel überzeugt mit seiner starken Robustheit. © Villinger
Studenten der Cranfield University gewinnen die Kategorie "Universität". Der "E-tom Smart"-Wasserhahn zerstäubt das Wasser so, dass bis zu 90 Prozent Wasser eingespart werden kann. © Cranfield University
Die neue "Q-Suite" in der Business Clas von Qatar Airways. © Qatar Airways
Airbus und Altran gewinnen mit ihrem "Printed Electrics"-Verfahren die Kategorie "Materialien & Komponenten". Das Verfahren ermöglicht es, Leitungen der Kabinenelektronik direkt aufzudrucken. Kabelstränge werden überflüssig. © Airbus & Altran
Die Kategorie "Visionäre Konzepte" geht nach Spanien. Das Unternehmen Renacen gewann mit ihrer Software "3D Seat Map VR". Passagiere können während der Flugbuchung einen virtuellen 360-Grad-Blick durch die Kabine erhalten. © Renacen

Von: br

Lesen Sie jetzt

Herausforderungen und Chancen rund um die "neue" Dornier 328

Knapp 20 Jahre nach dem Aus soll die Dornier 328 in überarbeiteter Version neu auferstehen. Luftfahrtexperte Michael Santo analysiert das Projekt hinsichtlich der technischen Neuerungen und der Absatzchancen. Entscheidend wird auch der Zeitplan des Investors "Deutsche Regional Aircraft". Dann kann die deutsche Zulieferindustrie profitieren.

Lesen Sie mehr über

Technik Passenger Experience Industrie Crystal Cabin Award